Radfahrer auf der Huntebrücke, © Tourismusverband Osnabrücker Land e.V.
© Tourismusverband Osnabrücker Land e.V.

Brückenradweg Osnabrück <-> Bremen

Aufstieg
926 m
Abstieg
945 m
Distanz
289 km
höchster Punkt
155 m
Strecke für
Tourenrad
Dauer der Tour
Mehrtagestour
Art der Tour
Strecke
Geeignet für
Kinder

Zwei Hansestädte, zwei Routenverläufe und abwechslungsreiche Landschaften. Der Brückenradweg ist eine Verbindung zwischen den geschichtlich und kulturell geprägten Städten Osnabrück und Bremen, in denen es viel zu entdecken gibt.

Verlauf und Sehenswertes

Die Ostroute beginnt in der Friedens- und Kulturstadt Osnabrück. Hinter Belm bis nach Ostercappeln beginnt der „hügelige“ Teil der Ostroute mit Ausblicken auf das Osnabrücker Bergland. Sie fahren weiter durch den Naturpark Dümmer. Anschließend führt Sie die Tour durch die historische Innenstadt der Kreisstadt Diepholz. Begleitend von der Hunte überqueren Sie einige Male imposante Brücken und erreichen die Samtgemeinde Barnstorf.
Nach ca.10 Kilometern erreichen Sie die Stadt Bassum. Finden Sie heraus, warum die Brücke über dem Dünsener Bach an der Harpstedter Straße den Namen „Mordbrücke“ trägt.
Sie erreichen nun den Naturpark Wildeshauser Geest. Zwischen Bassum und Heiligenrode befindet sich der Knotenpunkt, an dem sich Ost- und Westroute treffen und auf einer gemeinsamen Trasse nach Bremen führen. Die Gemeinde Stuhr liegt vor den Toren der Hansestadt Bremen, erwähnenswert sind die gotische Backsteinkirche und das Wassermühlenensemble Heiligenrode.
Am Flughafen ist das Gebiet der Freien Hansestadt Bremen erreicht. Über die Wilhelm-Kaisen-Brücke und durch die historische Bremer Altstadt geht es zum Ziel des Brückenradweges, den Bremer Hauptbahnhof.
Die Westroute beginnt wie die Ostroute in Osnabrück. Von hier aus radeln Sie über Eisenbahn- und Flussbrücken durch hügeliges Gelände nach Wallenhorst. Bald erreichen Sie Kalkriese, bekannt geworden durch die Varusschlacht im Jahre 9 n. Chr.
Danach begegnen Sie der einzigartigen Landschaft rund um die Ortschaft Campemoor. Die wie die Stadt Damme liegt im Bereich des Naturparks Dümmer liegt.
Von hier aus fahren Sie durch das Erholungsgebiet Dammer Berge und erreichen Steinfeld. Richtung Norden fahren Sie weiter bis nach Lohne und weiter in die Kreisstadt Vechta, bevor Sie nach Goldenstedt radeln, dort gibt es die „Goldene Brücke“, welche über die Hunte führt. Im Naturpark Wildeshauser Geest ist der Erholungsort Flecken Harpstedt ein wichtiger Ort. Kurz nach Harpstedt erreichen Sie den Knotenpunkt mit der Verbindung zur Ostroute.

Das gibt es auf der Route zu sehen

Altstadt in Osnabrück - Marktplatz, © Osnabrück-Marketing und Tourismus GmbH / next choice
© Osnabrück-Marketing und Tourismus GmbH / next choice

Osnabrück


Osnabrück begeistert mit lebendiger Kultur, liebenswerter Altstadt mit kleinen bunten Giebelhäusern, anziehenden Geschäften und einladender Gastronomie.

Rathaus/Alstadt Münster, © Tourismusverband Osnabrücker Land e.V. / Tourismusverband Osnabrücker Land e.V.
© Tourismusverband Osnabrücker Land e.V. / Tourismusverband Osnabrücker Land e.V.

Prinzipalmarkt Münster


Eichen und Birken wächsen aus einem Großsteingrab, im Hintergrund ein nebliges Feld mit Hofstelle, © Natur- und Geopark TERRA.vita
© Natur- und Geopark TERRA.vita

Natur- und Geopark TERRA.vita


Im Natur- und Geopark lassen sich 300 Millionen Jahre äußerst bewegter Erdgeschichte, geologische Phänomene und ihre Auswirkungen auf die Landschaft besonders gut beobachten. Auf engem Raum ist hier…

Gruppe fährt im Kanu über den Dümmer, © DümmerWeserLand-Touristik/ Oliver Lange
© DümmerWeserLand-Touristik/ Oliver Lange

Naturpark Dümmer


Der große Dümmer-See grenzt an eine weiträumige Moorlandschaft und wird vom Stemweder Berg und den Dammer Bergen umrahmt. Im Herbst finden hier Kraniche ihre Rast, die zahlreiche Vogelbeobachter in…

Zwei Radfahrer radeln auf Schotterweg im Naturpark Wildeshauser Geest, © Jörg Guhn
© Jörg Guhn

Naturpark Wildeshauser Geest


Der größte Naturpark Niedersachsens bietet eine leicht hügelige Landschaft, in der sich artenreiche Mischwälder mit Äckern, Wiesen und Weiden abwechseln. Geest typisch, lassen sich im Naturpark auch…

Leider ergab Ihre Suche keinen Treffer

Unterwegs auf dem Brückenradweg

Logo Brückenradweg

Beschilderung

Der Streckenverlauf ist durchgehend mit dem einheitlichen Logo des Brückenradweges Osnabrück - Bremen beschildert.

Hinweise für den Brückenradweg


An- und Abreise

Egal aus welcher Richtung Sie kommen, die Tour startet und endet an einem Hauptbahnhof (Osnabrück oder Bremen). Auch zwischen den beiden Orten bieten sich Möglichkeiten die Bahn zu nutzen (Lohne, Barnstorf, Bassum, Vechta, Goldenstedt)

Literaturhinweise und Kartentipps

Radwanderkarte Osnabrücker Land
Maßstab 1:50.000
5. Auflage 2015
Bielefelder Verlag (BVA)
ISBN 978-3-87073-629-3

Radtourenbuch Brückenradweg
Maßstab 1:50.000
Esterbauer- Verlag
1. Auflage 2011
ISBN 978-3-85000-303-2

Radwanderkarte Brückenradweg
Bielefelder Verlag (BVA)
1. Auflage 2008
ISBN 978-3-87073-437-4

Ihr Ansprechpartner für die Tour

Tourist Information Osnabrück | Osnabrücker Land

Bierstraße 22+23
49074 Osnabrück
Telefon: +49 (0) 541 / 3232202

zur WebsiteE-Mail verfassen