Pils.-Leuchtturm mit Gazelle, © Ostfriesland Touristik - Landkreis Aurich GmbH
© Ostfriesland Touristik - Landkreis Aurich GmbH

Friesenroute Rad up Pad

Aufstieg
122 m
Abstieg
118 m
Distanz
288 km
höchster Punkt
12 m
Strecke für
Tourenrad
Dauer der Tour
Eintagestour
Art der Tour
Rundtour
Geeignet für
Kinder

Sich an Deichen und Leuchttürmen entlang treiben lassen, große und kleine Meere umrunden, an verträumten Fehnkanälen radeln und unberührte Moorgebiete entdecken. Dazu erleben Sie noch die typische und originelle Kultur und die gute Seeluft zum Durchatmen.

Verlauf und Sehenswertes

Erleben Sie das Beste von Ostfriesland auf einer Tour: der Friesenroute Rad up Pad.

Starten Sie von der Seehafenstadt Emden aus direkt in die ostfriesische Landschaft der Krummhörn.
Über den Deich erreichen Sie auf der zweiten Etappe Norden-Norddeich: die älteste Stadt Ostfrieslands und ihr lebendiges Seebad. Von hier aus bietet sich ein Inselausflug nach Norderney an; ein Strandbesuch bei gutem Wetter natürlich nicht ausgeschlossen. Weiter entlang der Küste radeln Sie in die Ausläufer des Nationalparks Wattenmeer und zur "Herrlichkeit" Dornum mit ihren Schlössern und Burgen.
Natur pur erleben Sie auf Ihrem Weg durch die Moorlandschaft des ostfriesischen Binnenlandes nach Aurich, der heimlichen Hauptstadt der Ostfriesen. Nach einem Stadtbummel geht es weiter "am Kanal lang" direkt ins Fehngebiet von Großefehn.
Auf der letzten Etappe führen die typischen Fehnkanäle mit Ihren pittoresken Klappbrücken den Radwanderer wieder nach Emden.

Das gibt es auf der Route zu sehen

Norderburg Dornumi, © Ostfriesland Touristik - Landkreis Aurich GmbH
© Ostfriesland Touristik - Landkreis Aurich GmbH

Norderburg


Störtebekerturm, © Ostfriesland Tourismus GmbH / www.ostfriesland.de
© Ostfriesland Tourismus GmbH / www.ostfriesland.de

Störtebekerturm


Der schiefe Kirchturm in Suurhusen, © Ostfriesland Tourismus GmbH / www.ostfriesland.de
© Ostfriesland Tourismus GmbH / www.ostfriesland.de

Schiefer Turm von Suurhusen


Blumenreich mit Blumenhalle udn Garten, © Ostfriesland Tourismus GmbH / www.ostfriesland.de
© Ostfriesland Tourismus GmbH / www.ostfriesland.de

"Blumenreich" Blumenhalle & Garten


Hauptgebäude des Museums, © Ostfriesisches Teemuseum
© Ostfriesisches Teemuseum

Ostfriesisches Teemuseum Norden


Lebendig, interaktiv und farbenfroh: Erleben Sie die ganze Welt des Tees im Ostfriesischen Teemuseum.

Lehmhütte im Moormuseum, © Südbrookmerland Touristik GmbH / Ottmar Heinze
© Südbrookmerland Touristik GmbH / Ottmar Heinze

Moormuseum


Schloss Luetetsburg in Hage, © Ostfriesland Tourismus GmbH / www.ostfriesland.de
© Ostfriesland Tourismus GmbH / www.ostfriesland.de

Schloss mit Schlossplatz


Watt im Abendlicht, © NLPV Niedersächsisches Wattenmeer / Norbert Hecker
© NLPV Niedersächsisches Wattenmeer / Norbert Hecker

Niedersächsisches Wattenmeer


Das Wattenmeer an Niedersachsens Nordseeküste bietet einen ganz eigenen Naturraum im Wechsel der Gezeiten. Erfahren Sie, was das Watt so einzigartig und besonders macht.

Schlosspark Lütetsburg, © Schlosspark Lütetsburg
© Schlosspark Lütetsburg

Schlosspark Lütetsburg


Entdecken Sie den Schlosspark Lütetsburg – den größten privaten Englischen Landschaftsgarten Norddeutschlands mit seinen über 150 Baum- und Straucharten sowie einzigartigen Bauwerken und Staffagen.

Leider ergab Ihre Suche keinen Treffer

Unterwegs auf der Friesenroute

Logo Friesenroute

Beschilderung

Der Streckenverlauf ist durchgehend mit dem einheitlichen Logo der Friesenroute beschildert.

Hinweise für die Friesenroute Rad up Pad


An- und Abreise

Die Anreise mit der Deutschen Bahn kann über die Bahnhöfe in Emden, Norden und Marienhafe erfolgen.

Literaturhinweise

Landkreis Aurich mit der Stadt Emden
Maßstab 1:60.000
Kommunalverlag Tacken
4. Auflage 2015
ISBN 978-3-89641-685-8

Ihr Ansprechpartner für die Tour

Ostfriesland Touristik - Landkreis Aurich GmbH

Rheinstr.
26506 Norden
Telefon: +49 (0) 4931 / 9383200

zur WebsiteE-Mail verfassen