Hafen mit kleinen Booten, © Verkehrsverein Aurich / Marco Bordasch
© Verkehrsverein Aurich / Marco Bordasch

Auricher Rundtour (Nordroute)

Aufstieg
84M
Abstieg
84M
Distanz
43km
höchster Punkt
18M
Strecke für
Tourenrad
Dauer der Tour
Eintagestour
Art der Tour
Rundtour
Geeignet für
Kinder

"Ostfriesland Kompakt" können Sie auf der Auricher Rundtour erleben. Mit der Nord-, Süd- und Ost-Route stehen drei Tagestouren zur Wahl. Die Nord-Route bietet Ihnen Überraschendes aus Natur und Hightech. Sie umfasst 45 Kilometer und kann nach Belieben mit der Süd- oder der Ost-Route verbunden werden.

Verlauf und Sehenswertes

Sie starten am Auricher Hafen, hier geht es direkt über zwei für Ostfriesland typische Klappbrücken. Nach wenigen Kilometern entlang des Ems-Jade-Kanals erreichen Sie die Schleuse Kukelorum mit seiner traditionsreichen Gaststätte. Nächster Zwischenstopp ist die historische ostfriesische Versammlungsstätte "Upstalsboom". Hier atmet ostfriesische Geschichte. Durch den Auricher Ortsteil Walle geht es Richtung Norden, die drei gigantischen Windenergieanlagen E-126 der Firma Enercon fest im Blick. Die knapp 200 Meter hohen Windmühlen können bis zu 5.000 Haushalte mit Strom versorgen. Im Ortsteil Tannenhausen angekommen, gibt es als Kontrast dazu den kleinsten Erdholländer Niedersachsens, eine 7 Meter alte Windmühle aus dem Jahr 1867. Direkt dahinter befindet sich das Großsteingrab Tannenhausen, die Rekonstruktion einer 5.000 Jahre alten Grabstelle aus der Trichterbecherzeit. Danach geht es ab zum Badesee Tannenhausen mit seiner nagelneuen Wakeboardanlage, ideal für einen Zwischenstopp. Durch den Wald geht es zur nächsten historischen Mühle, der schön restaurierten Sandhorster Mühle. Direkt im Anschluss befahren Sie den Ostfriesland-Wanderweg und überqueren den Ostfriesland-Äquator, das ist der Breitengrad N 53 30' 00'', der den Landstrich in zwei Hälften teilt. Weiter geht es durch den waldigen Stadtrand Aurichs zu "Mutter Janssen", ein beliebtes Ausflugsziel der Auricher, mitten in einem schönen Mischwald gelegen. Hier gibt es einen tollen Kletterwald, einen Waldspielplatz und einen Rundwanderweg. Durch den Egelser Wald geht es durch das schöne Dorf Wiesens zum Ems-Jade-Kanal, der Sie auf einer idyllischen Strecke wieder zu Ihrem Ausgangspunkt am Auricher Hafen zurück führt.

Das gibt es auf der Route zu sehen

Kletterwald Aurich, © Verkehrsverein Aurich/Ostfriesland e.V.
© Verkehrsverein Aurich/Ostfriesland e.V.

Kletterwald Aurich


Wanderweg in Aurich, © Verkehrsverein Aurich / Marco Bordasch
© Verkehrsverein Aurich / Marco Bordasch

Ostfriesland-Äquator


alte Windmühle, © Verkehrsverein Aurich / Marco Bordasch
© Verkehrsverein Aurich / Marco Bordasch

Sandhorster Mühle


Badesee Aurich Tannenhausen 2016, © Verkehrsverein Aurich / Marco Bordasch
© Verkehrsverein Aurich / Marco Bordasch

Badesee Tannenhausen


Großsteingrab, © Verkehrsverein Aurich / Marco Bordasch
© Verkehrsverein Aurich / Marco Bordasch

Großsteingrab Tannenhausen


alte Mühle in Tannenhausen, © Verkehrsverein Aurich / Marco Bordasch
© Verkehrsverein Aurich / Marco Bordasch

Mühle Tannenhausen


E-126 Windenergieanlage Aurich, © Verkehrsverein Aurich / Marco Bordasch
© Verkehrsverein Aurich / Marco Bordasch

E-126 Windenergieanlagen


Schleuse mit Schiff, © Verkehrsverein Aurich / Egon Wirdemann
© Verkehrsverein Aurich / Egon Wirdemann

Schleuse Kukelorum


Leider ergab Ihre Suche keinen Treffer

Ein besonderer Tipp für Sie

"Ich empfehle Ihnen "Mutter Janssen". Das beliebte Wald-Erholungsgebiet am Rande Aurichs hat seinen Spitznamen durch ein ansässiges Lokal. In dem wunderschönen Mischwald lässt sich wunderbar Spazieren gehen, Sport treiben auf dem Trimm-Dich-Pfad, Klettern im Kletterwald und toben auf dem Waldspielplatz. Am Wochenende ist der Ausflugspunkt fest in der Hand von Jung und Alt, mit Hund und Pferd, mit Jogging-Schuhen und Nordic-Walking-Stöcken, mit Bollerwagen und Kinderwagen mit Mountain-Bike und Pedelec. Oder man macht einfach nur ein Picknick an einem der Ruheplätze, sammelt Pilze oder liest Gedichte an den angebrachten Tafeln mitten im Wald."

Marco Bordasch vom Verkehrsverein Aurich e.V.

Unterwegs auf der Aurich Rundtour: Nord-Route

Logo Aurich Rundtour

Beschilderung

Der Streckenverlauf ist durchgehend mit dem einheitlichen Logo der Aurich Rundtour beschildert.

Hinweise für die Aurich Nord-Route


An- und Abreise

Bahnreisende erreichen Aurich über die nahegelegenen Bahnhöfe in Leer oder Emden. Von dort aus geht es mit dem Bus nach Aurich. Am ZOB angekommen können Sie sich direkt bei der Tourist-Infomation mit allen nötigen Informationen versorgen. Anschließend geht es durch die Auricher Innenstadt zum Auricher Hafen (Hasseburger Str.). Hier gibt es auch Leihräder. Reisende mit dem Auto finden hier kostenlose Parkplätze. Frisch gestärkt in den örtlichen Cafés und Restaurants kann Ihre Tour nun beginnen.

Besonderheiten auf der Tour

Entlang der Strecke sorgen mehrere Einkehrmöglichkeiten für eine entspannte Tour. Informationen und Öffnungszeiten entnehmen Sie der ausführlichen Radkarte "Auricher Rundtour", erhältlich in der Auricher Tourist-Information.
Auf dieser Tour befahren Sie überraschend viele Waldstrecken im ansonsten waldarmen Ostfriesland. Die Wege sind geschottert und gut befahrbar, je nach Wetter und Forstarbeiten kann es in der Vor- und Nachsaison zu kleinen Beeinträchtigungen kommen.

Literaturhinweise und Kartentipps

Cityplan, Stadtplan, Freizeitkarte: Aurich
Maßstab 1:5.000, 1:15.000, 1:25.000
Kommunalverlag
5. Auflage 2016
ISBN 978-3-89641-666-7

Radwanderkarte: Aurich Rundtou
Maßstab 1:25.000
Erhältlich in der Tourist-Information Aurich

Ihr Ansprechpartner für die Tour

Verkehrsverein Aurich / Ostfriesland e.V

Norderstraße
26603 Aurich
Telefon: +49 (0) 4941 / 4464

zur WebsiteE-Mail verfassen