Thülsfelder Talsperre, © malopo.eu / Verbund Oldenburger Münsterland
© malopo.eu / Verbund Oldenburger Münsterland

Die schönsten Badeseen Niedersachsens


Wenn die Temperaturen steigen, ist der Ausflug zum nächsten Badesee auf jeden Fall eine gute Idee. Dabei sollten Sie sich aber nicht die schönsten Badeseen Niedersachsens entgehen lassen! Verbinden Sie diesen Sommer doch Ihren Badespaß mit Tagestrips in nahegelegenen Region und entdecken Sie Niedersachsen auf die erfrischende Art. 

Region Norsee-Elbe-Weser

Pulvermühlenteich

Mit einen 120.000 qm ist er das zweitgrößte Badegewässer im Landkreis Harburg und wird ebenfalls von einer unterirdischen Quelle gespeist. Während der Sommerferien gibt es zeitweise eine Aufsicht. Ein Nichtschwimmerbereich ist abgegrenzt und mobile Toiletten sind vor Ort. In den Sommermonaten ist ein Kiosk vorhanden. Der „Pulvermühlenteich“ ist über die A 39, Abfahrt Maschen zu erreichen. Eintritt und Parken sind kostenfrei. Am See gibt es keine Badeaufsicht! Weitere Infos zu weiteren Seen (See im Maschener Moor, See im großen Moor) unter www.seevetal.de

Der Pulvermühlenteich in der Gemeinde Seevetal, © Gemeinde Seevetal
© Gemeinde Seevetal

Grafschaft Bentheim

Freizeitsee Wietmarschen / Lohner Freizeitsee

Im Sommer erinnert der Sandstrand an einen Badeurlaub am Mittelmeer. An den Wochenenden teilen sich die Helfer der DLRG Nordhorn / Lingen den Wachdienst und sorgen somit für die Sicherheit der Badegäste. Durch eine Kette ist ein Nichtschwimmerbereich abgetrennt. 

Für die Kinder und Jugendlichen ist der See zu einer besonderen Ferien- und Freizeitattraktion geworden. Das Beachvolleyballfeld und der neue Wasserspielplatz laden zu Aktivitäten am Sandstrand ein. Mit dem "Dragos am See" ist für Essen & Trinken direkt am See gesorgt. Weitere Infos und weitere Seen in der Region gibt es beim Grafschaft Bentheim Tourismus

Der Lohner Freizeit-See, © Grafschaft Bentheim Tourismus e.V./ Schubert
© Grafschaft Bentheim Tourismus e.V./ Schubert

Mittelweser

Badestelle Blender See

Der Blender See ist der Rest eines früheren Weserarms und erstreckt sich über 1 km entlang des östlichen Ortsrands Blenders. Mit 6,3 ha ist er eines der kleinsten Wasserschutzgebiete Deutschlands. Die maximale Tiefe des Sees beträgt 4 m. An der Badestelle gibt es keine Badeaufsicht. Der flache Uferbereich ist mit einer Kette als Nichtschwimmerbereich gekennzeichnet.

Die Tiefe beträgt ca. 4 m und die Fläche ca. 4 ha.
- Ohne Badeaufsicht, mit öffentlicher Toilette und Umkleideanlage - 

Weitere Bademöglichkeiten in der Region Mittelweser erhalten Sie hier.

Der Blender See, © Mittelweser-Touristik GmbH
© Mittelweser-Touristik GmbH

Osnabrücker Land

Freizeitpark Kronensee

Spaß, Erholung und Entspannung in einem: Der Kronensee in Ostercappeln / Schwagstorf lädt ein in die Natur mit einem großen See, an dem ein Freibadbereich mit getrenntem Hundestrandbereich und separatem FKK-Bereich liegt. Tretboote, Beachvolleyball- und Tischtennismöglichkeiten, ein Bolzplatz, Rad- und Wanderwege und gutbürgerliche Gastronomie ergänzen das Freiluftangebot. Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite vom Kronensee

Ein weiteres Highlight im Osnabrücker Land ist der Alfsee mit seinem Sandstrand, einer Wasserskiseilbahn sowie dem Ferien- und Erholungspark

Radwanderpause am Kronensee in Ostercappeln - Schwagstorf, © Tourismusverband Osnabrücker Land e.V. / Dieter Schinner
© Tourismusverband Osnabrücker Land e.V. / Dieter Schinner

Oldenburger Münsterland

Hartensbergsee

Ob Hollener See oder Halener See, ¬Heidesee oder Hartenbergsee, Thülsfelder Talsperre oder "Naturbad Toncoole" – die Gewässer im Oldenburger Münsterland sind allesamt Geheimtipps für ungetrübten Badespaß, leicht erreichbar und selten überlaufen. Und alle erhielten sie jüngst das europäische Gütesiegel in Sachen Wasserqualität: "ausgezeichnet" lautet durchweg das Urteil des Tester.

Ein Hotspot des regionalen Badevergnügens ist der Hartenbergsee in der Gemeinde Goldenstedt. Er ist Mittelpunkt des gleichnamigen Erholungsparks und etwa zur Hälfte von einem Sandstrand umgeben. Näheres zum Hartensbergsee und Informationen über weitere Bademöglichkeiten im Oldenburger Münsterland finden Sie hier.

Frau genießt den Sommer am Hartensbergsee im Oldenburger Münsterland., © malopo.eu / Verbund Oldenburger Münsterland
© malopo.eu / Verbund Oldenburger Münsterland

Urlaubsregion Hannover

Steinhuder Meer

Das Steinhuder Meer ist mit knapp 30 qmeiner der größten Seen Norddeutschlands und sowohl für Wassersportler, Segler als auch Badegäste  hervorragend geeignet. Die Badeinsel am Südufer des Sees in Steinhude kann über eine Brücke erreicht werden. Sie verfügt über einen breiten Sandstrand und ist dank des flachen Gewässers besonders für Familien geeignet. Auf der Insel befindet sich ein Service-Center mit Toiletten und Kiosk. Am Nordufer in Mardorf bietet sich an mehreren Orten die Möglichkeit zum Baden, wie zum Beispiel am Sandstrand der weißen Düne mit Kiosk, Badeaufsicht, Toiletten. Mee(hr) Informationen zum Steinhuder Meer finden Sie hier

Badeinsel Steinhude am Steinhuder Meer, © Region Hannover / Jochen Knobloch
© Region Hannover / Jochen Knobloch

Elbe und Wendland

Gartower See

Der 60ha große Gartower See lädt Dich ein am Badestrand das kühle Nass zu genießen. An den ausgewiesenen Badestellen für Hunde und Pferde kommen auch die Vierbeiner voll auf ihre Kosten. 
Mit einer Wassertiefe von durchschnittlich ca. 2 m ist der Gartower See das perfekte Segelrevier für Einsteiger und Fortgeschrittene. Neben Segel- und SUP-Kursen für jedes Alter steht auch ein Segelboot-, Drachenboot-, Tretboot- und SUP-Board-Verleih zur Verfügung. Weitere Informationen finden Sie bei der Erlebnisregion Elbtalaue Gartow

Strand am Gartower See, © Petra Walther
© Petra Walther

Ostfriesland

Beachclub Nethen

Sand zwischen den Zehen und Sonne auf der Haut - so macht der Sommer in Ostfriesland Spaß! Hier gibt es nicht nur an der Küste und auf den Ostfriesischen Inseln Strandfeeling, auch das Binnenland hat tolle Sandstrände und Badeseen zu bieten. Der Beach Club Nethen bietet Badespaß für Mensch und Hund. Hier geht es chillig und aktiv zugleich zu – perfekt für die ganze Familie mit Spielplatz, Beachvolleyball, Wasserski, Wakeboarden und Beachbar. Oder wie wäre es mit dem "Rimini Ostfrieslands"? Dann ist der Besuch vom Naturbadesee Tannenhausen mit herrlich weißem Kiesstrand genau das Richtige. Weite Bademöglichkeiten in Ostfriesland finden Sie hier.

Wakeboarder Beachclub Nethen, © Ulf Duda
© Ulf Duda

Flusslandschaft Elbe

Rosiener See

Eine Perle im Amt Neuhaus - der Rosiener See. Der See ist vor einigen Jahren bei der Bodenentnahme für den Deichbau entstanden und wurde als Badesee mit einem abgetrennten Bereich für die Angler vorbildlich angelegt. Seit 2018 ist der See auch als EU-Badegewässer ausgezeichnet. Durch die regelmäßige Entnahme von Wasserproben ist während der Badesaison auch die Badequalität des Wassers gesichert. Sandstrand, Bänke, Feuerstellen und eine saisonal aufgestellte Toilette sowie Abfallbehälter sichern eine Infrastruktur um den See. Wichtig zu wissen: Das Baden geschieht auf eigene Gefahr - eine Badeaufsicht gibt es nicht. Weitere Informationen zu Rosiener See finden Sie hier.

Rosiener See, © Tourist-Info im Haus des Gastes
© Tourist-Info im Haus des Gastes

Emsland

Dankernsee in Haren (Ems) 

Badeseen im Emsland : Spaß, Sport und Erholung mitten in der Natur
Am Strand liegen, die Sonne genießen und ab und zu ein Sprung ins erfrischende Wasser: Neben den 19 Freibädern locken im Emsland ein gutes Dutzend Badeseen mit einer willkommenen Abkühlung. So gibt es für Sonnenanbeter und Wasserratten weite Sandstrände, schattige Plätze in den Dünen und Beachvolleyballfelder nicht nur am Meer, sondern zwischen Papenburg und Salzbergen sowie zwischen Twist und Werlte. Weitere Informationen zu den Bademöglichkeiten und Seen im Emsland finden Sie hier.

Luftaufnahme vom Dankernsee in Haren (Ems), © Ferienzentrum Schloss Dankern GmbH & Co.KG
© Ferienzentrum Schloss Dankern GmbH & Co.KG