zwei Wanderer machen eine Pause an einem Baum im Totengrund in der Lüneburger Heide
© Lüneburger Heide GmbH

Jacobusweg Lüneburger Heide

Distanz
438 km
Schwierigkeitsgrad
leicht
Art der Tour
Streckenwanderweg
Empfohlene Monate:JFMAMJJASOND
Empfohlene Monate für eine Wanderung: Optimal

Der wohl bekannteste Pilgerweg mag der Jacobusweg Lüneburger Heide und dessen Zuwege sein. Der je nach Wege-Variante 200 bis 280 Kilometer lange Jacobusweg führt durch die Naturparke Lüneburger Heide und Südheide sowie durch das Aller-Leine-Tal und offenbart Ihnen Möglichkeiten, die Ruhe in der Natur zu genießen. Unterwegs können Pilger in Kirchengemeinden oder auch in Klöstern übernachten. Dazu gehören  die Klöster Walsrode, Wienhausen, Lüne oder Mariensee. Aber auch zahlreiche kleinere, historische Feldsteinkirchen laden auf dem Pilgerweg zur Besinnung ein. Die Konfession spielt dabei keine Rolle, sodass jeder Mensch mit offenen Armen empfangen wird.

Wer nicht allein pilgern möchte, kann sich ehrenamtlichen Pilgerbegleitern anschließen. Diese kennen z.B. besondere inspirierende Orte. Der Jacobusweg ist durchgängig mit einer gelben Muschel auf blauen Untergrund beschildert. Die Muschelnase zeigt die Richtung an.

Ausführliche Informationen mit Pilgerherbergen und Pilgerpass finden Sie auf der Internetseite der Lüneburger Heide unter www.lueneburger-heide.de.

Blick über den Totengrund in Lüneburger Heide bei blühender Heide
© Lüneburger Heide GmbH/ Markus Tiemann

Naturpark Lüneburger Heide


Der Naturpark Lüneburger Heide umfasst auf der Fläche von gut 1.000 Quadratkilometern nicht nur die größten zusammenhängenden Heideflächen Mitteleuropas, sondern auch Moore, Wälder, Flüsse und Dörfer…

Drei Wanderer auf grasbewachsenem Weg in lichtem Kiefernwald
© Lüneburger Heide GmbH/ Dominik Ketz

Naturpark Südheide


Zwischen beschaulichen Heideorten erstreckt sich ein Landschaftsbild geprägt durch zusammenhängende Wälder, Moore, Bachläufe und Heideflächen, die mit ihrer charakteristischen Farbenpracht zur…

Leider ergab Ihre Suche keinen Treffer

Unterwegs auf dem Jacobusweg

Logo Jakobusweg

Beschilderung

Der Streckenverlauf ist durchgehend mit dem einheitlichen Logo des Jacobusweges beschildert.

Hin­wei­se für den Ja­co­bus­weg Lü­ne­bur­ger Hei­de


An- und Abreise

Hamburg: Anschluss an ICE-, IC- und Regionalbahn

Schneverdingen, Soltau, Dorfmark, Bad Fallingbostel, Walsrode, Hodenhagen, Schwarmstedt, Lindwedel: Anschluss an die Heidebahn ERIXX RB38 (Hannover-Soltau-Buchholz i.d. Nordheide)

Soltau: Anschluss an die Heidebahn ERIXX RB37 (Uelzen-Soltau-Bremen)

Celle, Eschede: Anschluss an die Metronom-Linie (Hannover-Uelzen-Hamburg) sowie IC-Verbindungen.
 

 

Ihr Ansprechpartner für die Tour

Lüneburger Heide GmbH

Wallstr. 4
21335 Lüneburg
Telefon: +49 (0) 4131 / 309 39 60

zur WebsiteE-Mail verfassen