Strandkörber am Strand auf Wangerooge, © Kurverwaltung Wangerooge / Kees van Surksum
© Kurverwaltung Wangerooge / Kees van Surksum

Wangerooge


Wangerooge ist die östlichste der Ostfriesischen Inseln. Viel unberührte Natur und zahlreiche Kurangebote, wie zum Beispiel Thalasso-Anwendungen, garantieren Entspannung und Erholung auf der Insel.

Die Nordseeinsel Wangerooge ist neben der Shoppingmeile in der Zedeliusstraße vor allem für seine drei Leuchttürme bekannt, die man sich unbedingt anschauen sollte. Die Leuchtfeuer stammen aus unterschiedlichen Epochen: der „Neue Leuchtturm“ steckt voller Technik und sein Leitfeuer lotst große Tanker in die Einfahrt der Fahrwasser. Der „Alte Leuchtturm“ mit Aussichtsplattform beherbergt ein Museum, das die Geschichte Wangerooges dokumentiert und im „Westturm“ befindet sich heute eine Jugendherberge.

Der lange weiße Sandstrand auf Wangerooge lädt zum Sonnenbaden und Faulenzen an der Nordsee ein. Mit seinem feinkörnigen Sand zieht er jeden magisch an: die Kleinen buddeln nach Herzenslust, Sonnenhungrige genießen Mußestunden im Strandkorb und Sportsfreunde spielen Beachvolleyball oder bezwingen die Wellen auf dem Surfbrett.

Neben dem Bade- und Burgenstrand gibt es auf Wangerooge viele weitere schöne Plätze, wie etwa der grüne Rosengarten, das Inseldorf oder die Aussichtsdüne, die zum Entspannen einladen. Auch eine Wattwanderung auf Wangerooge liefert Erholung in der Natur und bietet tolle Ausblicke auf die Insel.

Wangerooge erleben

Shoppingmeile in der Zedeliusstraße auf Wangerooge, © Ostfriesland Tourismus GmbH / www.ostfriesland.de
© Ostfriesland Tourismus GmbH / www.ostfriesland.de

Shoppingmeile in der Zedeliusstraße


Wenn das Wetter nicht mitspielen will, gibt es auf der kleinen, aber feinen Shoppingmeile in der Zedeliusstraße zahlreiche Geschäfte, Bars, Cafés und Restaurants, die sich über Ihren Besuch freuen.

Zwei Personen im Schwimmbecken, © Kurverwaltung Wangerooge
© Kurverwaltung Wangerooge

Meerwasser-Erlebnisbad Oase


Im Meerwasser-Erlebnisbad "Oase" auf Wangerooge sind große und kleine Wasserratten ganz in ihrem Element.

Eingangsbereich der Dünenhalle Wangerooge, © Kurverwaltung Wangerooge
© Kurverwaltung Wangerooge

Dünenhalle Wangerooge


Die Dünenhalle ist die größte Veranstaltungshalle und zeitgleich auch Tennishalle der Insel Wangerooge.

Café Pudding auf Wangerooge, © Ostfriesland Tourismus GmbH / www.ostfriesland.de
© Ostfriesland Tourismus GmbH / www.ostfriesland.de

Café Pudding


Ein ehemaliger Bunker bietet eine der eindrucksvollsten Kulissen auf Wangerooge. Genießen Sie den Seeblick bei eigens vor Ort kreirten Backwaren.

Inselbahn vom Fähranleger zum Wangerooger Bahnhof, © Kurverwaltung Wangerooge / Björn Hänsler
© Kurverwaltung Wangerooge / Björn Hänsler

Inselbahn


Die Meterspurbahn fährt im gemütlichen Tempo über die einzigartigen Salzwiesen und ermöglicht den Reisenden einen einmaligen Blick auf Flora und Fauna des Wattenmeers.

Alter Leuchturm - Museum auf Wangerooge, © Ostfriesland Tourismus GmbH / www.ostfriesland.de
© Ostfriesland Tourismus GmbH / www.ostfriesland.de

Inselmuseum Alter Leuchtturm


Der „Alte Leuchtturm“ mit Aussichtsplattform beherbergt ein Museum, das die Geschichte Wangerooges dokumentiert.

Blick auf den Strand mit Strandkörben im Sonnenaufgang, © Kurverwaltung Wangerooge
© Kurverwaltung Wangerooge

Bade- und Burgenstrand Westfeld


Am Bade- und Burgenstrand auf Wangerooge stehen im Sommer rund 1300 Strandkörbe zur Vermietung bereit, die zum Entspannen und Sonne genießen einladen.

Leider ergab Ihre Suche keinen Treffer

Wangerooge entdecken

Kurverwaltung Nordseeheilbad Wangerooge

Obere Strandpromenade 3
26486 Wangerooge
Telefon: +49 (0) 4469 / 990

zur WebsiteE-Mail verfassen