Radfahrer im Grünen, © Tourismusverband LK Stade/Elbe e. V./ Martin Elsen
© Tourismusverband LK Stade/Elbe e. V./ Martin Elsen

Waldroute

Aufstieg
175M
Abstieg
176M
Distanz
46km
höchster Punkt
57M
Strecke für
Tourenrad
Dauer der Tour
Eintagestour
Art der Tour
Rundtour
Geeignet für
Kinder

Radtour durch das uralte Siedlungsgebiet rund um die Geestlandschaft von Apensen mit der höchsten Erhebung der Urlaubsregion, dem 65 Meter hohen Litberg, den schon Carl-Friedrich Gauss nutzte, um seine Ziele in der Umgebung besser anpeilen zu können.

Verlauf und Sehenswertes

Sie radeln von Apensen durch die weite Geestlandschaft nach Ruschwedel und Harsefeld. Entlang der Strecke zeugen Jahrtausende alte Hügelgräber von dem uralten Siedlungsgebiet. In Harsefeld finden sich im Klosterpark Spuren der Grafenherrschaft von vor über 1.000 Jahren und des ehemaligen Benediktinerklosters.
Durch das alte Waldgebiet Braken, das bereits im Mittelalter erwähnt wurde, führt die Tour weiter nach Ahlerstedt, Wiegersen und Sauensiek. Hier lädt das Naturfreibad zu einer Pause ein. Kieselsteine und Pflanzen sorgen  für ein chlorfreies Badevergnügen, bevor es auf den 65 Meter hohen Litberg, der höchsten Erhebung in der Region, geht. Vom Aussichtsturm kann man weit über die Geestlandschaft blicken.
Auf der Weiterfahrt empfiehlt sich ein kleiner Abstecher zur historischen Hofanlage Beekhoff in Beckdorf. Östlich von Goldbeck befindet sich zudem ein Hügelgräberfeld aus der Bronzezeit. Von Goldbeck verläuft die Route über Nindorf wieder nach Apensen. 

Leider ergab Ihre Suche keinen Treffer

Unterwegs auf der Waldroute

Logo Waldroute

Beschilderung

Der Streckenverlauf ist durchgehend mit dem einheitlichen Logo der Waldroute beschildert.

Ihr Ansprechpartner für die Tour

Tourismusverband Landkreis Stade /Elbe e. V.

Kirchenstieg 30
21720 Grünendeich
Telefon: +49 (0) 4142 / 813838

zur WebsiteE-Mail verfassen