Anleitung zum Radroutenplaner


 

Zieleingabe und Routenberechnung:

Adressen in die Felder A und B eingeben Linksklick auf einen Punkt in der Karte.

Mit Klick auf „+ neues Zwischenziel hinzufügen“ oder durch Linksklicks in die Karte können weitere Ziele hinzugefügt werden.

Rechtsklick in die Karte: Auswahlmöglichkeiten „Route von hier“, „Route hierher“ oder „Weiteres Reiseziel hinzufügen“

Die Route wird automatisch in der Karte angezeigt.

Klick auf „Jetzt planen“ berechnet die Route.

Unterhalb der Zieleingaben erscheinen die allgemeinen Informationen zu Ihrer Route sowie Möglichkeiten Ihre Route downzuloaden, zu teilen oder die Wegbeschreibung zu drucken. Die Wegbeschreibung finden Sie weiter unten.

Löschen von Zielen:

Mit der Maus über die Adressen fahren und auf das X klicken oder auf ein Ziel in der Karte klicken (Linksklick).

Die Route wird automatisch in der Karte angepasst.

Klick auf „Jetzt planen“ berechnet die Route neu.

Bewegen der Karte:

Zum Ein- und Auszoomen der Karte Scrollrad bewegen (Mauszeiger muss auf der Karte stehen, sonst bewegt sich die Wegbeschreibung). Oder einfach + und - Buttons am rechten Bildschirmrand nutzen.

Zum Verschieben der Karte linke Maustaste drücken und Karte an die gewünschte Position schieben.

Änderungen an einer berechneten Route:

Zielmarker in der Karte mit der Mouse anklicken, an gewünschte Position verschieben und loslassen.

Mit dem Mousezeiger über die Route fahre. Es erscheint ein weißer Punkt, diesen mit Linksklick anfassen und an die gewünschte Stelle ziehen. Das neue Zwischenziel wird auf der Route eingefügt.

Über „+ neuen Zwischenziel hinzufügen“ ein Ziel ergänzen und über die Pfeilsymbole oder durch anfassen des Buchstabens links des Ziels die Reihenfolge wie gewünscht ändern.

In allen Fällen wird die Route wird automatisch in der Karte angepasst. Klick auf „Jetzt planen“ berechnet die Route neu.

Routen downloaden, teilen und speichern:

Sie können die Route als KML oder GPX downloaden. KML-Dateien können beispielsweise in Google Earth verwendet werden, GPX-Dateien können in allen gängigen GPS-Geräten verwendet, oder auch auf Routenportalen hochgeladen werden. Die GPX- und KML-Dateien haben einen standardisierten Namen. Eventuell müssen Sie die Dateien umbenennen, damit Sie wissen, zu welcher Route sie gehören.

Außerdem können Sie Ihre geplante Route per Mail versenden oder bei facebook teilen.

Tipp: Für jede Routinganfrage wird eine eigene URL generiert. Diese können Sie sich abspeichern und so Ihre geplante Route zu einem späteren Zeitpunkt nochmal aufrufen.

Bahn und Bike?

Kein Problem: nutzen Sie einfach die Funktion "Bahnhöfe“ unter „Zusätzliche Inhalte anzeigen" und sehen Sie, welche Bahnhöfe in Niedersachsen auf Ihrer Route liegen. Für weitere Informationen zum Fahrplan und Fahrradmitnahmemöglichkeiten in der Bahn nutzen Sie bitte die Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn.

Alles klar?

Dann wünschen wir viel Spaß bei Routen planen und radeln mit dem Radroutenplaner Niedersachsen