Moorbahn in Barßel-Saterland, © Verbund Oldenburger Münsterland / Touristinformation Barßel-Saterland
© Verbund Oldenburger Münsterland / Touristinformation Barßel-Saterland

Oldenburger Münsterland


Das Oldenburger Münsterland hat aus einer jahrhundertealten Beziehung zu Münster und Oldenburg seine ganz besondere Lebensart gewonnen. Unkompliziert und herzlich sind die Oldenburger Münsterländer und geben gerne Einblick in das Brauchtum und das Alltagsleben auf dem Lande. Viele Einrichtungen erlauben spannende Einblicke in diese Kulturregion.

Dazu wartet die Region mit einer faszinierenden Naturvielfalt auf: Die waldreichen Dammer Berge mit dem Wassersportparadies Dümmer See, die buchtenreiche Schärenzone Thülsfelder Talsperre, die ausgedehnten Moorgebiete im Nordkreis Vechta und die beschauliche Flusslandschaft des Hasetals. Hoch im Norden dann das Wasserterritorium Barßel-Saterland, wo man die Nordsee schon schnuppern kann. Jede dieser Landschaften beherbergt ihre ganz besondere Lebensart und diese macht eine Reise in das Oldenburger Münsterland zu einer spannenden, abwechslungsreichen Landpartie.
Ob mit dem Fahrrad, dem Kanu oder dem Pferd, dem Auto oder dem Reisemobil – Land und Leute können Sie bei uns auf erholsame und zugleich unterhaltsame Weise entdecken.

Das Oldenburger Münsterland erleben

Ludger Thedering mit Lok und Lore im Seelter Foonkieker, © Wolfgang Stelljes
© Wolfgang Stelljes

Moorbahn "Seelter Foonkieker"


Während einer zweistündigen Fahrt lernen Sie das Saterländer Westermoor durch einen erfahrenen Moorführer kennen und schätzen.

Gruppe fährt im Kanu über den Dümmer, © DümmerWeserLand-Touristik/ Oliver Lange
© DümmerWeserLand-Touristik/ Oliver Lange

Naturpark Dümmer


Außenansicht des Industrie Museum Lohne, © Stadt Lohne / Christian Tombrägel
© Stadt Lohne / Christian Tombrägel

Industrie Museum Lohne


Auf 1000 qm Ausstellungsfläche gezeigt wie aus bescheidenen Anfängen eine wirtschaftlich erfolgreiche Region geschaffen wurde.

Maschinen und Moorlehrgarten im Außengelände, © Moor- und Fehnmuseum Elisabethfehn
© Moor- und Fehnmuseum Elisabethfehn

Moor- und Fehnmuseum Elisabethfehn


Im Museum und auf dem Außengelände können Sie einiges über die Entstehung der Hochmoore entdecken und erfahren wie der Mensch die Landschaft rund um Elisabethfehn geprägt hat.

Einige Radfahrere radeln auf der 3-Seen-Route., © Verbund Oldenburger Münsterland / nordphoto
© Verbund Oldenburger Münsterland / nordphoto

Thülsfelder Talsperre


Eingebettet in die schärenartige See- und Heidelandschaft zwischen Cloppenburg und Friesoythe wirkt die Talsperre mit Erholungsgebiet wie ein natürlicher See mit zahlreichen Stränden

Sehr beliebt: Die regionale Pferderasse "Alt Oldenburger", © Michael Stephan/ Museumsdorf Cloppenburg
© Michael Stephan/ Museumsdorf Cloppenburg

Museumsdorf Cloppenburg


Anhand von mehr als 50 komplett eingerichteten historischen Gebäuden werden hier die Arbeits-, Wohn- und Lebensverhältnisse der niedersächsischen Landbevölkerung vom ausgehenden Mittelalter bis in die…

Aussenansicht_Museum, © Museum im Zeughaus Vechta / Wolfgang Siemer
© Museum im Zeughaus Vechta / Wolfgang Siemer

Museum im Zeughaus Vechta


Das Museum im Zeughaus umfasst zwei verschiedene Anlagen: dem Museum (Ausstellungsgebäude) mit der teilrekonstruierten Zitadelle und dem Castrum Vechtense (Freiluftmuseum), die rekonstruierte…

Leider ergab Ihre Suche keinen Treffer

Impressionen aus dem Oldenburger Münsterland

Verbund Oldenburger Münsterland e.V.

Oldenburger Straße 246
49377 Vechta
Telefon: +49 (0) 4441 / 956512

zur WebsiteE-Mail verfassen