Stadtporträt Stade

Mönchsweg - mit Leib und Seele...

Distanz
2445km
Strecke für
Tourenrad
Dauer der Tour
Mehrtagestour
Art der Tour
Strecke
Geeignet für
Kinder

Folgen Sie auf dem Mönchsweg den Spuren der Missionare, die das Christentum in den Norden brachten. Die Route führt Sie auf reizvollen Wegen ab Bremen durch Niedersachsen, Schleswig-Holstein und Dänemark. Auf 190 Kilometern erschließt der Weg die norddeutsche Landschaft von der Weser bis zur Elbe.

Verlauf und Sehenswertes

Vom St. Petri Dom in Bremen geht es durch den Bürgerpark schnell ins Grün der Wümmeniederung. Die Feuchtwiesen verbinden Bremen mit dem malerischen Künstlerdorf Fischerhude. Von dort führt der Mönchsweg durch die Wümme-Wieste-Niederung auf die Zevener und Stader Geest. Zwei alte Klosteranlagen in Zeven und Harsefeld ziehen hier die Blicke an. Tief in die Geschichte Harsefelds eintauchen kann man bei einem Spaziergang durch den Klosterpark oder den Garten der Steine.
Faszinierend ist die Fahrt durch das größte Obstanbaugebiet Nordeuropas, das Alte Land. Je nach Saison durchquert man hier ein Blütenmeer oder reich behangene Obstbäume.  Vom Elbdeich blickt man auf große Pötte aus aller Welt. Die Hafen- und Hansestadt Stade hat sich bis heute ihren mittelalterlichen Charme bewahrt. Mit seinen Fachwerkhäusern und zahlreichen Cafés bietet Stade eine hohe Aufenthaltsqualität. Durch Moor- und Marschlandschaft geht es zur Elbfähre Wischhafen-Glückstadt. Nach der Überquerung der Elbe setzt sich der Weg in Glückstadt fort. Entlang der Stör, über Krempe, Wilster und Itzehoe erreicht man die Keramikstadt Kellinghusen. Durch die Landschaft der Holsteinischen Schweiz mit ihren traumhaften Seen verläuft die Route bis nach Neustadt in Holstein und Grömitz an die Ostseeküste und schließlich über Oldenburg in Holstein und Heiligenhafen nach Puttgarden auf die Ostseeinsel Fehmarn. In Dänemark geht der Weg als Munkevejen weiter von Rödby bis Roskilde.

Der Mönchsweg verbindet Natur- und Kulturerlebnisse und ist ein Genuss für Leib und Seele. Im Radpilgerpass können Erinnerungen an Kirchen und Stationen auf dem Mönchsweg gesammelt werden. Dieser ist kostenlos in den Tourist-Informationen am Weg erhältlich.

Leider ergab Ihre Suche keinen Treffer

Ein besonderer Tipp für Sie

Auf dem ca. 5000 m2 großen Stapeler Kräuterfeld werden etwa 100 verschiedene Kräuter zur Besichtigung, zum Selberpflücken und vor allem als Weide für Bienen, Hummeln, Schmetterlinge usw. von Stapeler Hobbygärtnern und Kräuterliebhabern angebaut. Im Dorf halten drei ImkerInnen ca. 12 Bienenvölker. An einem kleinen Verkaufsstand werden getrocknete Kräuter, Kräuterextrakte, Samentütchen und Honig aus der angeschlossenen kleinen Bioland-Imkerei angeboten.  
 

Unterwegs auf dem Mönchsweg - mit Leib und Seele...

Logo Mönchsweg - mit Leib und Seele

Beschilderung

Der Streckenverlauf ist durchgehend mit dem einheitlichen Logo des Mönchweges - mit Leib und Seele... beschildert.

Hinweise für den Mönchsweg - mit Leib und Seele...


Anreise und Abreise

Bremen, Bahnhof
Harsefeld, Bahnhof
Stade, Bahnhof
Himmelpforten, Bahnhof
Elbe-Radwanderbus: Freizeitbus mit Fahrradanhänger, der in der Urlaubsregion Altes Land zwischen Harsefeld und dem Natureum Niederelbe (April bis 3. Oktober) an Wochenenden und Feiertagen fährt.

Besonderheiten

Abfahrt der Fähre Glückstadt-Wischhafen ca. alle 30 Minuten. Die Überfahrt dauert ca. 25 Minuten.
Die Öffnungszeiten der Kirchen am Weg sowie Stationen, an denen Sie einen Pilgerstempel erhalten können, stehen hier zum Download zur Verfügung. 

Literaturhinweise

bikeline Radtourenbuch: Mönchsweg
Maßstab 1:50.000
Esterbauer- Verlag
1. Auflage 2014
ISBN 978-3-85000-497-8

Radwanderkarte: Mönchsweg - Auf historischen Spuren von Glückstadt nach Fehmarn
Maßstab 1:50.000
Bielefelder Verlag (BVA)
2. Auflage 2008
ISBN 978-3-87073-417-6

 

Ihr Ansprechpartner für die Tour

Geschäftsstelle Mönchsweg

Marienthaler Straße 20
24340 Eckernförde
Telefon: +49 (0) 4351 / 8805573

zur WebsiteE-Mail verfassen