Achim Badener Berge, © Mittelweser-Touristik GmbH
© Mittelweser-Touristik GmbH

Liebestour

Aufstieg
143M
Abstieg
144M
Distanz
35km
höchster Punkt
29M
Strecke für
Tourenrad
Dauer der Tour
Eintagestour
Art der Tour
Rundtour

Romantische Plätzchen und alte Buchen, in die Liebespaare ihre Namen ritzen: auf der Liebestour radeln Sie durch eine landschaftlich reizvolle Strecke zu romantischen Orten, über die sich so manche Liebesgeschichte erzählen lässt.

Verlauf und Sehenswertes

Die Tour beginnt und endet im malerischen Bauernviertel von Achim beim Clüverhaus, einem typisch niedersächsischen Zweiständer-Fachwerkbauernhaus aus dem Jahre 1824, in dem sich heute ein gemütliches Café befindet. Durch die Achimer Marsch mit ausgeprägter Heckenlandschaft, vorbei an dem Wahrzeichen der Stadt Achim, einer reetgedeckten Galerie-Holländer-Windmühle, verläuft die Tour entlang am Ueser Bootshafen und auch an den Badener Bergen, einem Geest-Höhenrücken, wo man aufgrund der Terrassierung des Badener Weserhangs eine herrliche Sicht über die Weser und Marsch erhält.
Direkt am Steilhang der Weser in der Nähe der Einmündung der Alten Aller befindet sich das Haus Hünenburg, eine herrschaftliche Jugendstilvilla von Anfang des 20. Jahrhunderts. Das Haus liegt inmitten einer historischen Ringwallanlage aus dem 11. Jahrhundert. Hier soll der Legende nach um 1400 der berühmt berüchtigte Seeräuber Claus Störtebeker die Hünenburg als Deckung für seine Schiffe genutzt haben.
Das Schloss Etelsen, ein Prunkbau aus der Zeit der Neorenaissance liegt in einem 10 Hektar großen unter Denkmalschutz stehendem Schlosspark, in dem Besucher die Natur genießen können. Die Landschaft ist überwiegend geprägt durch Wiesen und Felder, aufgelockert durch typische Hecken und kleinen Laubwäldern.
In Thedinghausen warten weitere Sehenswürdigkeiten auf Radfahrer: Im Ortskern ist die Besichtigung des Rathausplatzes mit dem Gebäudeensemble bestehend aus Rathaus, Packhaus, Scheune und achteckigem Taubenturm lohnenswert. Der prächtige Erbhof, ein alter Herrensitz mit kunstvoll gestalteten Fenstern, Türbögen, Turmgiebeln und Ziersäulen, wurde für die Geliebte des Erzbischofs von Bremen in den Jahren 1619/1620 errichtet.
Und mit ein wenig Glück lässt sich auch am Wegesrand die Doppelbuche finden, in die Liebende ihre Herzen eingeritzt haben.

Das gibt es auf der Route zu sehen

Baumpark Thedinghausen, © Mittelweser-Touristik GmbH
© Mittelweser-Touristik GmbH

Arboretum Baumpark Thedinghausen


Leider ergab Ihre Suche keinen Treffer

Unterwegs auf der Liebestour

Logo Liebestour

Beschilderung

Der Streckenverlauf ist durchgehend mit dem einheitlichen Logo der Liebestour beschildert.

Hinweise für die Liebestour


Anreise und Abreise

Mit der Bahn:
Kommen Sie aus der Richtung Bremen und Hannover, dann fahren Sie bis zu den Bahnhöfen Achim, Baden, Etelsen oder Langwedel.
Mit dem Auto:
Fahren Sie über die A27 bis zur Abfahrt Achim-Nord, dann weiter in Richtung Innenstadt.

Besonderheiten

Seit 2005 verbindet an den Wochenenden die Personen- und Radfähre "Gentsiet" des Fährvereins Hagen-Grinden/Ahsen-Oetzen den Flecken Langwedel mit der Samtgemeinde Thedinghausen über die Weser.
Die Fähre verkehrt vom 1. Mai - 3. Oktober samstags u. sonntags 10 - 18 Uhr und an Feiertagen.

Literaturhinweise

Ein kostenloses Faltblatt zur Radtour erhalten Sie bei den Rathäusern und Tourist-Informationen entlang der Strecke wie z.B. Achim, Langwedel oder Thedinghausen.

Ihr Ansprechpartner für die Tour

Mittelweser-Touristik GmbH

Lange Straße 18
31582 Nienburg
Telefon: +49 (0) 5021 / 917630

zur WebsiteE-Mail verfassen

Landkreis Verden

Lindhooper Str. 67
27283 Verden
Telefon: + 49 (0) 4231 / 15480

zur WebsiteE-Mail verfassen