Kunstobjekt "No Peep Hole" auf der Radtour kunstwegen-Vechtetalroute, © TMN/Thorsten Brönner
© TMN/Thorsten Brönner

kunstwegen-Vechtetalroute

Aufstieg
485M
Abstieg
584M
Distanz
228km
höchster Punkt
107M
Strecke für
Tourenrad
Dauer der Tour
Mehrtagestour
Art der Tour
Strecke
Geeignet für
Kinder

Der Mond von Capri, ein westfälisches Künstlerdorf, eine holländische Hansestadt, Moore, Wälder, Kanäle, abwechslungsreiche Landschaften. Das alles und spektakuläre Kunst können Sie an der 225 Kilometer langen Vechtetalroute von Darfeld durch die Grafschaft Bentheim bis ins niederländische Zwolle erleben.

Verlauf und Sehenswertes

Eine ruhige, entspannte und sehr erlebnis- und abwechslungsreiche Tour über vier oder fünf Tage auf der ADFC-klassifizierten 3-Sterne-Vechtetalroute liegt vor Ihnen.
Sie starten an der Vechtequelle bei Darfeld in den Baumbergen. Vorbei am Schloß Darfeld und der Burloher Mühle geht es in den Wallfahrtsort Eggerode. Durch das Künstlerdorf Schöppingen radeln Sie auf ruhigen Straßen durch Wiesen und Felder nach Metelen. Hier liegen das Kloster Metelen und Plaggemanns Mühle an Ihrem Weg. Am Wasserschloss Haus Welbergen vorbei und durch Langenhorst gelangen Sie auf den Bahntrassenradweg nach Wettringen.
Sie radeln autofrei zwischen Haddorf und Ohne in die Grafschaft Bentheim hinein. Hier startet dann auch  „raumsichten“ mit der spektakulären Installation „Laßnitz“, einer Eisenbahnbrücke über die Vechte und die Landesgrenze. In Schüttorf bietet sich nach einer kurzen Strecke am Vechteufer ein Abstecher nach Bad Bentheim mit seiner mächtigen Burganlage an.

Radeln Sie weiter entlang von raumsichten-Stationen durchs Vechtetal nach Nordhorn hinein. Rundfahrtboote, Shoppen auf der Vechteinsel, der Tierpark und vieles mehr gibt es zu erleben. Es geht weiter, nun auf „kunstwegen“, das in Nordhorn seinen Ursprung hat. Über das Kloster Frenswegen, durch Neuenhaus und über den Spöllberg geht es wieder durch das Vechtetal bis an den Südrand des Bourtanger Moores und durch das ehemalige Kriegsgefangenenlager Neugnadenfeld nach Emlichheim.

Die Vechte führt Sie an der Windmühle und Vechtezomp in Laar vorbei über die Grenze in den niederländischen Ort Gramsbergen.
Durch das pulsierende Hardenberg fietsen Sie nun ruhig durch bäuerliche Gegenden über Marienberg und durch die Wälder zwischen Beerze und Ommen. Hinter dem Landgoed Vilsteren geht es meist autofrei durch Naturgebiete entlang der Vechte bis nach Dalfsen. Ab hier radeln Sie entspannt auf dem Vechtedeich bis nach Zwolle. Stadterlebnis, Straßencafés und natürlich weitere Kunstobjekte verabschieden Sie von der Vechtetalroute.

Das Logo des ADFC für die Qualitätsradrouten mit drei Sternen, © ADFC Bundesverband

ADFC-Qualitätsradroute

Die kunstwegen-Vechtetalroute ist mit drei Sternen vom Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club e.V. als ADFC-Qualitätsradroute klassifiziert.

Leider ergab Ihre Suche keinen Treffer

Ein besonderer Tipp für Sie

"kunstwegen mit raumsichten: Vielleicht kein echter Insider-Tipp mehr, aber dass sollten Sie unbedingt gesehen und angefahren haben.
kunstwegen ist europaweit das größte offene Museum zeitgenössicher Kunst, und das grenzüberschreitend. Von Nordhorn bis nach Zwolle sind, seit 1998 bis 2000 Installiert, über 80 Installationen und Exponate in der freien Natur entlang der Vechtetalroute zu entdecken. 2012 ist kunstwegen von der Grenze zu NRW ab dem Dorf Ohne bis nach Nordhorn um ca. 20 raumsichten-Projekte erweitert worden.
Radreisen mit Outdoor-Kulturerlebnis - irgendwie doch etwas für einen Insider-Tipp. Informieren Sie sich weiter auf der Internetseite von kunstwegen."

Sonja Scherder, Grafschaft Bentheim Tourismus e.V.

Unterwegs auf der kunstwegen-Vechtetalroute

Logo kunstwegen Vechtetalroute

Beschilderung

Der Streckenverlauf ist durchgehend mit dem einheitlichen Logo der kunstwegen-Vechtetalroute beschildert.

Hinweise für die kunstwegen-Vechtetalroute


An- und Abreise

Als Start- und Zielorte empfehlen wir Ihnen bei Bahnanreise den Bahnhof Billerbeck oder den Bahnhof in Zwolle/NL.
Bei Interesse schlagen wir Ihnen auch gerne eine interessante Rückroute mit dem Rad von Zwolle über den Sallandschen Heuvelrug mit ein oder zwei Übernachtungen bis nach Bad Bentheim vor. Von hier aus können Sie dann wieder mit der Bahn abreisen.

Besonderheiten

In den Bereichen Schüttorf und Nordhorn, dort wo die Route direkt am Vechteufer entlang geführt wird, sind Alternativstrecken zu Hochwasserzeiten ausgeschildet.

Von Mai bis Oktober können Sie und Ihre Räder in Neuenhaus mit der Kurbelfähre "Haal over" von einem Dinkelufer an das Andere gelangen. Diese Fähre hat keinen Motor. Durch Ihre eigene Muskelkraft bewegt, gleitet sie durch's Wasser - und das über 72 Meter. Genauso geht es in Laar. Mit der Kurbelfähre "Fähr Harm " können Sie von einem Ufer an das Andere gelangen.
In Hochwasserzeiten ist bei beiden Kurbelfähren eine Alternativstrecke ausgeschildert.

Literaturhinweise

Radkarte: Vechtetal-Route / LF 16 in Deutsch und Niederländisch
Maßstab 1:50.000
Hrsg. Grafschaft Bentheim Tourismus e.V. 

Radwanderkarte mit Begleitheft: Radwandern in der Grafschaft Bentheim – mit Grafschafter Fietsentour
Maßstab 1:50.000
Bielefelder Verlag
10. Auflage 2017
ISBN 978-3-87073-792-4

Ihr Ansprechpartner für die Tour

Grafschaft Bentheim Tourismus e.v.

van-Delden-Str. 1-7
48529 Nordhorn
Telefon: +49 (0) 5921 / 961196

zur WebsiteE-Mail verfassen