Ein Pärchen auf fährt auf ihren Fahrrädern auf dem 3 Meere Weg zwischen viel Grün.
© Südbrookmerland Touristik GmbH / Ottmar Heinze

Krummhörner Kirchturm Tour

Aufstieg
58 m
Abstieg
58 m
Distanz
80 km
höchster Punkt
5 m
Strecke für
Tourenrad
Schwierigkeitsgrad
leicht
Dauer der Tour
Eintagestour
Art der Tour
Rundtour
Geeignet für
Kinder

Wer das wahre Ostfriesland erleben möchte, der kommt am besten in die Krummhörn. Die Krummhörner Kirchturmtour vermittelt die ganze Schönheit und den kulturellen Reichtum dieser Region auf einem Rad-Rundkurs.

Verlauf und Sehenswertes

Die Krummhörner Kirchturm-Tour verbindet die 18 idyllischen Warfendörfer der Krummhörn und das romantische Fischdorf Greetsiel auf einer 70 km langen, besonderen Rad-Rundtour. Die Route ist in beide Richtungen ausgeschildert und so kann in jedem der 19 Dörfer in die Rundtour eingestiegen werden. Natürlich ist es auch möglich nur Teilstrecken und Abkürzungen zu fahren. Vorbei geht es dann an vielen Sehenswürdigkeiten der Ferienregion Krummhörn, wie den Leuchttürmen, Burgen, Mühlen, Museen und vor allem den 23 Kirchen. Es werden nachhaltige Eindrücke über diese schöne Landschaft und ihre kulturellen Besonderheiten vermittelt. Die Tour ist also touristisch ein Leckerbissen, sportlich eine Herausforderung, kulturell wertvoll und sie verbindet die krummhörner Dörfer wie Perlen auf einer Perlenkette.

Die Krummhörner Kirchturm-Tour verbindet die 18 idyllischen Warfendörfer der Krummhörn und das romantische Fischdorf Greetsiel auf einer 70 km langen, besonderen Rad-Rundtour.
Die Route ist in beide Richtungen ausgeschildert und so kann in jedem der 19 Dörfer in die Rundtour eingestiegen werden. Natürlich ist es auch möglich nur Teilstrecken und Abkürzungen zu fahren.
Vorbei geht es dann an vielen Sehenswürdigkeiten der Ferienregion Krummhörn, wie den Leuchttürmen, Burgen, Mühlen, Museen und vor allem den 23 Kirchen.
Es werden nachhaltige Eindrücke über diese schöne Landschaft und ihre kulturellen Besonderheiten vermittelt.
Die Tour ist also touristisch ein Leckerbissen, sportlich eine Herausforderung, kulturell wertvoll und sie verbindet die krummhörner Dörfer wie Perlen auf einer Perlenkette.

  • 23 Kirchengemeinden
  • 16 evangelisch-reformiert
  • 3 evangelisch-lutherisch
  • 1 evangelisch-altreformiert
  • 1 Katholisch
  • 1 Baptistengemeinde
  • 1 Christliche Gemeinde

Das gibt es auf der Route zu sehen

Rysumer Orgel
© Touristik GmbH Krummhörn-Greetsiel / Ludger Kalkhoff

Älteste Orgel Nordeuropas in Rysum


Die höchste Orgeldichte in Deutschland herrscht in Ostfriesland - die älteste bespielbare Orgel Nordeuropas finden Sie in Rysum.

Zwillingsmühlen in Greetsiel
© Touristik GmbH Krummhörn-Greetsiel

Zwillingsmühlen Greetsiel


Direkt am Ortseingang Greetsiel begrüßen Sie diese beiden historischen Mühlen mit typisch ostfriesischen Charm.

Manninga Burg
© Touristik GmbH Krummhörn-Greetsiel

Manninga Burg


Im Ortszentrum von Pewsum erstrahlt die Manninga Burg, eine Wasserburg aus dem 15. Jahrhundert, erbaut durch die Häuptlingsfamilie Manninga.

Campener Leuchtturm
© Touristik GmbH Krummhörn-Greetsiel

Campener Leuchtturm


Die 308 Stufen umfassende Stahkonstruktion ist mit ihren 65m der höchste Leuchttum Deutschlands. Doch der Blick entschädigt für den langen Aufstieg.

Hafen Greetsiel, Fischkutter, blauer Himmel, Krummhörn, Ostfriesland, Niedersachsen, Deutschland
© Dieter Schinner

Kutterhafen in Greetsiel


Der über 600 Jahre alte Fischereihafen Greetsiel beheimatet 27 Krabbenkutter und damit die größte Kutterflotte Ostfrieslands.

Pilsumer Leuchtturm
© Touristik GmbH Krummhörn-Greetsiel

Pilsumer Leuchtturm


Der rot-gelb geringelte Turm spielte schon in manchen Kinofilmen z.B. vom ostfriesischen Komiker Otto Waalkes eine Hauptrolle.

Leider ergab Ihre Suche keinen Treffer

Ein besonderer Tipp für Sie

Das Krummhörner Dorf Jennelt bezeichnet sich auch als "Herrlichkeit" Jennelt . In der historischen Kirche befindet sich eine kleine aber sehr bedeutende Kirchenorgel. Berühmt ist zumal die Gruft mit seinen Sarkophagen, mit dem Prunksarg des Feldmarschalls Dodo zu Inn- und Knyphausen. Die Kirche und die Gruft der Familie zu Inn- und Knyphausen hat von Mai bis September von 8.00 - 18.00 Uhr, in der übrigen Zeit von 9.00 - 17.00 Uhr geöffnet. Führungen werden von Ostern bis Oktober jeden Dienstag um 17.00 Uhr angeboten

Unterwegs auf der Tour

Logo Krummhörner Kirchturm Tour (KKT)

Beschilderung

Der Streckenverlauf ist durchgehend mit dem einheitlichen Logo der Krummhörner Kirchturm Tour (KTT) beschildert.

Hin­wei­se


Prinzipiell können Sie an jedem Punkt des Rundkurses in die Krummhörner Kirchturmtour einsteigen. Für Radfahrer, welche die Krummhörn mit öffentlichen Verkehrmitteln erreichen möchten, lohnt sich am ehesten der Hauptbahnhof der Seehafenstadt Emden. Vom Bahnsteig aus sind es hier nur noch 10 Kilometer bis zur Kirche in Freepsum und somit auch zu einem der möglichen Startpunkte für Ihre Krummhörner Kirchturmtour.

Ihr Ansprechpartner für die Tour

Touristik GmbH Krummhörn-Greetsiel

Zur Hauener Hooge 11
26736 Krummhörn
Telefon: +49 (0) 49 26 / 91 88 0

zur WebsiteE-Mail verfassen