Hotel Hammrich, © Touristik Rhauderfehn / Sanders
© Touristik Rhauderfehn / Sanders

Kleinbahntour

Aufstieg
38M
Abstieg
39M
Distanz
19km
höchster Punkt
7M
Strecke für
Tourenrad
Dauer der Tour
Eintagestour
Art der Tour
Rundtour
Geeignet für
Kinder

Rhauderfehn - typisch ostfriesisch! Erfahren Sie die Gemeinde Rhauderfehn bei unseren Mottotouren "Rhauderfehn erfahren". Entdecken Sie beispielsweise unsere Kleinbahntour. Der Start der 20 Kilometer langen Stecke ist überall möglich. Verschiedene Landschaftsformen und Sehenswürdigkeiten direkt an der Route.

Verlauf und Sehenswertes

In die Kleinbahntour können Sie beispielsweise beim Rathaus Rhauderfehn einsteigen.
Nach einem kurzen Stück kommen Sie zum Fehn- und Schifffahrtsmuseum, das Sie über die Entstehung des „Fehns“ und das Leben der Schiffer informiert. Von dort radeln Sie weiter inmitten schönster Natur bis nach Glansdorf.
Den Übergang von der Geest, die durch Sandablagerungen während der Eiszeit entstanden ist, zur Moorlandschaft, können Sie zwischen Westrhauderfehn und Glansdorf erkennen. Die Moorlandschaft kennzeichnet das Fehn durch ihre Entwässerungsanlagen (Kanäle, Wieken und Gräben).
In Collinghorst befindet sich die Dreifaltigkeitskirche aus dem Jahre 1250. Zusammen mit der Schule bildet Sie den Ortskern. Der in der Natur gelegene Baggersee ,,Johnny`s Kuhle" lädt zum Verweilen ein.
Über eine ehemalige Kleinbahnstraße, Teil des Ostfriesland Wanderweges, durchfahren Sie die idyllische Wallheckenlandschaft.
Die Radtour führt Sie durch den Ort Rhaude, in dem Sie die historische Kirche (1300 bis 1350) und die intakte Windmühle aus dem Jahr 1852 vorfinden.
Von hier aus fahren Sie zurück nach Westrhauderfehn zur Schleuse, dem Liegebecken für Plattbootschiffe und zum Hauptfehnkanal, wo sich die Paddel & Pedalstation und der Wohnmobilstellplatz befinden.
Im Zentrum steht die Hoffnungskirche der ev.-luth. Kirchengemeinde Westrhauderfehn aus dem Jahre 1848. Sie hat mit 52 Metern den höchsten Kirchturm ganz Ostfrieslands. Die Kirche steht direkt gegenüber dem Rathaus und am Kanal, in der die Tjalk „Engelina“ liegt.
Nach ca. 1,5 – 2 Stunden sind Sie zurück am Ausgangspunkt.

Das gibt es auf der Route zu sehen

Westrhauderfehn, © Ostfriesland Tourismus GmbH / Hans-Albert Dirks
© Ostfriesland Tourismus GmbH / Hans-Albert Dirks

Fehn-und Schiffahrtsmuseum


Leider ergab Ihre Suche keinen Treffer

Ein besonderer Tipp für Sie

Unser Tipp:

Entdecken Sie das Fehn-und Schiffahrtsmuseum mal anders - im Rahmen unserer "Snüffel-Tuur".
Die „Snüffel-Tuur“ ist eine kostenlose Smartphone-Ralley unterstützt durch die App actionbound“. Es geht um einen Einbruch in das Fehn- und Schiffahrtsmuseum Westrhauderfehn. Ein wichtiger Gegenstand wurde aus der Ausstellung gestohlen. Große und kleine Detektive,  alleine, in Gruppen oder im Familienbund, sind nun gefragt um zum Schluss den Täter und den gestohlenen Gegenstand zu identifizieren. Die Tour startet immer donnerstags von 10:00 - 15:30 Uhr im Rathaus Rhauderfehn.

Unterwegs auf der Kleinbahntour

Hinweise für die Kleinbahntour


An- und Abreise

Die Anfahrt ist über die Autobahn A31 möglich - nehmen Sie die Abfahrt Papenburg.
Reisen Sie über die B 72 an, dann nehmen Sie die Abfahrt Strücklingen/Rhauderfehn.

Wenn Sie mit der Bahn anreisen, dann steigen Sie am Bahnhof Leer oder Papenburg aus.

Besonderheiten auf der Tour

Die Kleinbahntour ist mit weiteren Strecken der Radrouten Rhauderfehn "erfahren" kombinierbar und erweiterbar.
Viele weitere Sehenswürdigkeiten wie der Holter Hammrich, das Jammertal, die Mühlen Hahnentange, Burlage und Rhaude befinden sich in der Nähe und können über weitere Touren angefahren werden.
Kartenmaterial und die passende Freizeitbroschüre mit Routenführer zu allen Routen erhalten Sie in der Tourist-Information im Rathaus Rhauderfehn.

 

Ihr Ansprechpartner für die Tour

Tourist-Information Rhauderfehn

Südwieke 2a
26817 Rhauderfehn
Telefon: +49 (0) 4952 / 903230

zur WebsiteE-Mail verfassen