Lüttje Lage, © HMTG / Collegium ehemaliger Bruchmeister ev
© HMTG / Collegium ehemaliger Bruchmeister ev

Lüttje Lage


Einen Meter bitte! So wird Hannovers traditionelles Mischgetränk häufig bestellt. Die Lüttje Lage gilt als urtypische hannoversche Spezialität.

Entstanden ist die Lüttje Lage zu Zeiten des Bierbrauers Cord Broyhan, der im Jahre 1526 mit seinem neuen obergärigen Bier Hannovers Bierkultur einläutete. Seine Erfindung führte zur Gründung der Gilde Brauerei, dem ältesten noch bestehenden Unternehmen Hannovers. Das Broyhan Haus – hier wohnte der Bierpionier – ist heute Schänke und Restaurant im zweitältesten Fachwerkgebäude der Stadt.

Das korrekte Trinken ist eine Kunst. Für die stilechte Trinkprozedur bedarf es zweier spezieller Gläser: eines gefüllt mit Lüttje-Lagen-Bier und eines mit leichtem Korn. Mit Daumen und Zeigefinger wird das Bierglas, mit Mittel- und Ringfinger derselben Hand das Schnapsglas umgriffen. Beide werden dann gleichzeitig so an die Lippen gesetzt, dass der Korn aus dem obenliegenden Glas zusammen mit dem Bier in einem Zuge getrunken wird. Alles weitere zum "richtigen" Trinkgenuss erfahren Sie hier.

Angeboten wird die Lüttje Lage in vielen Kneipen in der Altstadt - ganz stilecht kann man sie Anfang Juli auf dem weltgrößten Schützenfest in Hannover probieren. Dieses wird alljährlich durch den Fassanstich des Oberbürgermeisters eröffnet.

Tourist Information Hannover

Ernst-August-Platz 8
30159 Hannover
Telefon: +49 (0) 511 / 12345111

zur WebsiteE-Mail verfassen