archaeologisches-zentrum-hitzacker-lehmflechtwand_verkleinert_1
© Archäologisches Zentrum Hitzacker / Ulrike Braun

Ar­chäo­lo­gi­sches Zen­trum Hitzacker


Grün Reisen

Im Nord-Os­ten Nieder­sachsens, wo Jeet­zel und El­be sich tref­fen, liegt die Stadt Hitzacker (El­be). Be­reits 1969 ent­deck­te Ar­chäo­lo­gen hier Spu­ren ei­ner vor­ge­schicht­li­chen Sied­lung. Die Sied­lung be­stand über 1.300 Jah­re (von der Jung-Stein­zeit bis in die Bron­ze­zeit).

Heu­te be­fin­det sich hier das ar­chäo­lo­gi­sche Frei­licht­mu­se­um, das 1990 sei­ne Pfor­ten öff­ne­te. Ein­ge­bet­tet in ei­nem na­tur­na­hen Park­ge­län­de ste­hen fünf Ge­bäu­de so­wie vie­le Sta­tio­nen zum Le­ben, Wer­ken und Glau­ben der frü­hen Sied­ler im ori­gi­na­len Maß­stab. Kin­der wie Er­wach­se­ne kön­nen hier mit al­len Sin­nen er­fah­ren, wie der All­tag in die­ser Zeit ge­we­sen sein mag. Ei­nen Schwer­punkt bil­det die Ver­deut­li­chung der bis heu­te re­le­van­ten Wech­sel­be­zie­hung zwi­schen Mensch und Um­welt. Viel­fäl­ti­ge Ak­ti­ons­pro­gram­me - kom­bi­nier­bar mit Über­nach­tun­gen in ei­nem der Lang­häu­ser – las­sen un­se­re Gäs­te ein­tau­chen in das Le­ben und Wir­ken der Men­schen vor 4.000 Jah­ren. Ziel ist es, dass durch das Ver­ständ­nis ge­schicht­li­cher Pro­zes­se Im­pul­se für die Be­wäl­ti­gung ak­tu­el­ler Pro­ble­ma­ti­ken ge­ge­ben wer­den.

Archäologisches Zentrum Hitzacker

Elbuferstr. 2-4
29456 Hitzacker (Elbe)
Telefon: +49 (0)5862 / 6794

zur WebsiteE-Mail verfassen

Anreise Planen

Planen Sie hier Ihre Anreise zu „Archäologisches Zentrum Hitzacker“ mit Google Maps.