Marktplatz in Warendorf, © Tourismusverband Osnabrücker Land e.V.
© Tourismusverband Osnabrücker Land e.V.

Grenzgängerroute Teuto-Ems

Aufstieg
571M
Abstieg
572M
Distanz
146km
höchster Punkt
146M
Strecke für
Tourenrad
Dauer der Tour
Eintagestour
Art der Tour
Rundtour
Geeignet für
Kinder

Die Grenzgängerroute Teuto-Ems bietet ein grenzloses Radelvergnügen der ganz besonderen Art. Die Route führt auf ihren 146 Kilometern nicht nur über idyllische Wege vorbei an einer wunderschönen Landschaft, Sie werden auch durch 14 historische und aktuelle Grenzen zum echten Grenzgänger!

Verlauf und Sehenswertes

Los geht’s im Soleheilbad Bad Rothenfelde. Genießen Sie die salzhaltige Luft rund um die Gradierwerke, bevor der Weg Sie in die Apfelstadt Dissen führt. Immer den Teutoburger Wald im Blick, geht es über die Landesgrenze von Niedersachsen und NRW in die Lebkuchenstadt Borgholzhausen. Vorbei an Wiesen und Feldern geht weiter bis nach Versmold. Die Stadt wartet mit westfälischem Flair auf Sie.
Ein besonders schönes und idyllisches Fleckchen Erde ist das Dreiländereck, an dem heute die drei Kreise Gütersloh, Warendorf und Osnabrück aufeinander stoßen. Als nächstes erreichen Sie Füchtorf, auf zahlreichen Spargelhöfen wird dort von Mitte April bis Ende Juni das „königliche Gemüse“ geerntet und direkt ab Hof verkauft. Für eine erfrischende Abkühlung sorgt ist ein Abstecher an den Sassenberger Feldmarksee. Von hier ist es auch nicht mehr weit bis zur „Pferdestadt“ Warendorf. Die schöne Stadt an der Ems überrascht mit einem reizvollen historischen Stadtbild und beschaulicher Kleinstadtidylle.
Durch die schöne Münsterländer Parklandschaft geht es weiter nach Ostbevern. Die Parkanlagen des imposanten Wasserschlosses Loburg laden mit den historischen Rhododendronbeständen zu einem Besuch ein. Nach einer weiteren Grenzüberquerung erreichen Sie die Gemeinde Glandorf im Osnabrücker Land. Auch hier sollten Sie sich den leckeren Spargel schmecken lassen. Zurück geht’s über einem Abstecher nach Nordrhein-Westfalen. Im Lienener Barfußpark können Sie sich auf einem 2,5 Kilometer langen Rundkurs die Füße vertreten und Ihre Sinne schulen. Auf Ihrem weiteren Weg erblicken Sie auch schon bald das Bad Iburger Schloss. Durch die landschaftlich sehr reizvolle „Borgloher Schweiz“ geht es nach Hilter mit seinem sehenswerten barocken Rathaus. Ein weiteres auffälliges Bauwerk erwartet Sie mit dem „Griesen Toarn“ im schönen Soleheilbad Bad Laer. Nun ist das Ende der Tour nicht mehr weit. Zurück in Bad Rothenfelde darf sich nun jeder Radler nach zahlreichen Grenzüberquerungen als echten Grenzgänger bezeichnen.

Das Logo des ADFC für die Qualitätsradrouten mit drei Sternen, © ADFC Bundesverband

ADFC-Qualitätsradroute

Die Grenzgängerroute Teuto-Ems ist mit vier Sternen vom Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club e.V. als ADFC-Qualitätsradroute klassifiziert.

Leider ergab Ihre Suche keinen Treffer

Ein besonderer Tipp für Sie

"Wenn Sie die Grenzgängerroute Teuto-Ems im Mai oder Juni bereisen, sollten Sie auf jeden Fall den köstlichen Glandorfer Spargel probieren."

Karin Werres, TourismusMarketing Niedersachsen GmbH

Unterwegs auf der Grenzgängerroute Teuto-Ems

Logo GGR Teuto

Beschilderung

Der Streckenverlauf ist durchgehend mit dem einheitlichen Logo der Grenzgängerroute Teuto-Ems beschildert.

Hinweise für die Grenzgängerroute


An- und Abreise

Die Bahnhöfe Bad Rothenfelde/Dissen und Warendorf sind sehr gut per Bahn zu erreichen. Für weitere Informationen nutzen Sie bitte die aufgeführten Webseiten.
 
WestfalenBahn
Deutsche Bahn
Stadtwerke Osnabrück, Tel.: +49 (0) 541 / 2002221
www.freizeitbus.com
Verkehrsgemeinschaft Osnabrück

Besonderheiten auf der Tour

Zwei Verbindungsstrecken ermöglichen es, die Gesamtstrecke ganz nach Ihren Vorstellungen zu gestalten und aus drei Teilabschnitten mit einer Länge von jeweils 50 bis 60 Kilometern zu wählen.

Literaturhinweise und Kartentipps

Radwanderkarte Radwandern auf der Grenzgängerroute Teuto-Ems
Maßstab 1:50.000
Bielefelder Verlag (BVA)
1. Auflage 2015
ISBN 978-3-87073-709-2

Broschüre Grenzgeschichte(n) entlang der Grenzgängerroute
ISBN 978-3-9813481-2-5

Ihr Ansprechpartner für die Tour

Tourismusverband Osnabrücker Land e. V.

Herrenteichstraße 17+18
49074 Osnabrück
Telefon: +49 (0) 541 / 3234570

zur WebsiteE-Mail verfassen