Blick von der Bühne, © Carsten Köhn
© Carsten Köhn
23.02.2020

Wi speelt op Platt


Wintertheater 2020
in der Aula des Ludwig-Otto-Ehlers-Hauses
spielt die niederdeutsche Bühne im VfL Sittensen:

"De Füürwehrheld"
Schwank in 3 Akten von Walter G. Pfaus
auf Niederdeutsch von Heino Buerhoop

Zum Inhalt:
Brandmeister Hugo (Gerd Kaiser) wird wegen Trunkenheit am Steuer kurzerhand der Führerschein entzogen. Das ist doppelt schlimm für ihn – nicht nur, weil seine Frau Inge (Heike Meyer) ihn verlassen will, die nicht ganz zu Unrecht vermutet, er habe seine alte Flamme besucht, sondern auch wegen der indiskreten Lokalpresse, die den Vorfall umgehend veröffentlicht. Im Alleingang kündigt Hugo der Presse deshalb einen sofortigen Informationsstopp seitens der Feuerwehr an. Die Presse aber erklärt ihrerseits, ab sofort nicht mehr über die Feuerwehraktivitäten berichten zu wollen. Damit sind aber weder die Bürgermeisterin (Heike Nack) noch die Feuerwehr in Person des stellvertretenden Brandmeisters Lothar Halbwegs (Eike Gerken) einverstanden, denn schließlich steht in Kürze das große Feuerwehrfest bevor. Um den Schaden zu begrenzen, wird Hugo als Brandmeister kurzfristig abgesetzt. Das ist nun wirklich mehr, als er vertragen kann. Zusammen mit Tochter Petra (Sandra Brinkmann) fasst er einen Plan, wie er seinen ramponierten Ruf wiederherstellen kann. Dabei bringt Petra geschickt ihren Freund Oskar (Hendrik Ehlen) ins Spiel. Sehr zum Leidwesen von Hugo, der Oskar weder als Journalist noch gar als künftigen Schwiegersohn akzeptieren will.
Obwohl zunächst die Zeichen für Hugo mehr als schlecht stehen, was er seinem eigenen Verschulden ebenso wie der Trotteligkeit seines besten Freundes Alfons (Dirk Detjen) zu verdanken hat, kann er sich letztendlich dank eines kleinen Tricks sprichwörtlich an seinem eigenen Schopfe aus dem Schlamassel ziehen und steht im Handumdrehen nicht mehr als Sündenbock, sondern als Held des Tages da. Und als Dreingabe erhält er sogar zum krönenden Abschluss seinen Führerschein zurück.

Das Team:

Die Spieler:
Hugo Speck, Brandmeister: Gerd Kaiser
Inge, seine Frau: Heike Meyer
Petra, beider Tochter: Sandra Brinkmann
Alfons Endlich, Hugos Freund: Dirk Detjen
Oskar Morgen, Petras Freund: Hendrik Ehlen
Klara Schultes, Bürgermeisterin: Heike Nack
Lothar Halbwegs, stellv. Brandmeister: Eike Gerken

Flüstern: Maren Brunkhorst
Technik: Technikteam
Bühnenbau: Bühnenbauteam
Maske: Heike Meyer
Regie und Gesamtleitung: Speelbaas Gerhard Brunkhorst

Zu den Nachmittagsvorstellungen wird ab 14.30 Uhr ein Kaffee- und Kuchen-/Tortenbuffet aufgebaut.
Der Überschuss aus dem Verkauf geht als Spende an das Kinderhospiz Löwenherz in Syke.

Kartenvorverkauf ab dem 02.02.2019, 09.00Uhr bei:
optic noelte
Bahnhofstraße 14
27419 Sittensen
Tel.: 04282 508500

Termine

  • 23. Februar 2020 von 14:30 bis 18:30 Uhr

Die Informationen und Termine werden regelmäßig aktualisiert. Trotzdem können wir für die Richtigkeit der Daten keine Gewähr übernehmen. Wir empfehlen Ihnen, vor Ihrem Besuch über die Internetseite des Veranstalters oder telefonisch / per E-Mail den aktuellen Stand zu erfragen.

Veranstaltungsort

Ludwig-Otto-Ehlers-Haus
Königshofallee 6
27419 Sittensen

zur Website

Kontaktdaten

Ludwig-Otto-Ehlers-Haus
Königshofallee 6
27419 Sittensen

zur Website

Anreise Planen

Planen Sie hier Ihre Anreise zu „Ludwig-Otto-Ehlers-Haus“ mit Google Maps.