Früchte des Zorns
© @KIR_Per Dittmann
10.03. - 18.03.2023

RollenTausch spielt John Steinbecks „Früchte des Zorns“


Im 1939 veröffentlichten Roman, der für die Gruppe „RollenTausch“ die Vorlage bildet, geht es um Klimakatastrophe, Flüchtlingsproblematik, Rassismus, Ausgrenzung und Armut; Themen, wie sie aktueller kaum sein könnten.


Der Reiz für „RollenTausch“ liegt darin, sich in diese Menschen und in das entsprechende Zeitkolorit hineinzuversetzen, zu fühlen, wie geglaubte Sicherheiten wegbrechen können und zu erkennen, dass die Menschheit auch in 100 Jahren nichts wirklich dazu gelernt hat.


Die amerikanische Familie Joad zieht mit Sack und Pack nach Kalifornien. Trockenheit hat ihr Land in Oklahoma unfruchtbar gemacht, sie haben es an die Banken verloren, wurden vertrieben und versuchen nun in den „Goldenen Westen“ Kaliforniens zu fliehen. Mit ihnen ziehen hunderte von Flüchtlingsströmen. Doch dort will sie keiner haben. Not, Verzweiflung, Angst, ob es der mit allem Hab und Gut beladene Lastwagen überhaupt durchhält, und das Dilemma zwischen Hoffnung und Perspektivlosigkeit prägt ihre Gesichter und ihre Geschichten.


Der Reiz für „RollenTausch“ liegt darin, sich in diese Menschen und in das entsprechende Zeitkolorit hineinzuversetzen, zu fühlen, wie geglaubte Sicherheiten wegbrechen können und zu erkennen, dass die Menschheit auch in 100 Jahren nichts wirklich dazu gelernt hat. Immer wieder sind es die ökonomischen Bedingungen und die Machtstrukturen, von denen die Schicksale bestimmt werden. Eine Herausforderung für die Inszenierung ist auch die Gestaltung der Bühne, auf der die Familie von Camp zu Camp fährt und ihre unterschiedlichen Erfahrungen macht. Tolle Charaktere warten auf ihr Publikum, nicht zuletzt die Mutter Joad, die als Einzige Hoffnung vermittelt, stark und realistisch bleibt, der Familie Halt gibt.


Das Publikum darf gespannt sein!


VVK 13 , erm. 9 ; AK 16 , erm. 12


Ticketverkauf ab 14.02.2023 an den VVK-Stellen, Online ab sofort!


Einlass jeweils bis zu 60 Minuten vor Vorstellungsbeginn!


Tickets gibt es über die Tourist-Information im Rathaus Rotenburg und über unser Ticketsystem (www.kir-row.de/veranstaltungen) und bei Famila Rotenburg, Auf dem Rusch 1 - danach nur noch Restkontingent an der Abendkasse


Im Rahmen der Veranstaltungen werden Foto- oder/und Videoaufnahmen erstellt. Grundlage für die Verarbeitung ist Art 6 (1f) DSGVO!


Die Ausbreitung des Corona-Virus bringt in allen Bereichen des gesellschaftlichen Lebens spürbare Veränderungen mit sich. Zur Eindämmung des Virus und zum Schutz der Bürger*innen hat Niedersachsen weitreichende Maßnahmen ergriffen, die auch das kulturelle Leben betreffen. Die dynamischen Entwicklungen werden kontinuierlich beobachtet und Maßnahmen überprüft. Maßgebend für den Zutritt zu Veranstaltungen sind die jeweils gültigen Regelungen der SARS-CoV-2-Landesverordnung der Niedersächsischen Landesregierung! Die K!R behält sich vor, aus Verantwortung gegenüber Besuchern, Künstlern und eigenen Mitgliedern sowie Unterstützern, darüber hinaus gehende Schutzmaßnahmen bei Veranstaltungen zu treffen!.

Termine

WICHTIG: Bitte informieren Sie sich vor jeder Veranstaltung über die aktuellen Corona-Regelungen in Niedersachsen.

Antworten auf häufig gestellte Fragen zum Coronavirus gibt das RKI hier sowie das Land Niedersachsen hier

  • 10. März 2023 von 19:30 bis 22:00 Uhr
  • 11. März 2023 von 19:30 bis 22:00 Uhr
  • 12. März 2023 von 18:00 bis 20:30 Uhr
  • 17. März 2023 von 19:30 bis 22:00 Uhr
  • 18. März 2023 von 19:30 bis 22:00 Uhr

Die Informationen und Termine werden regelmäßig aktualisiert. Trotzdem können wir für die Richtigkeit der Daten keine Gewähr übernehmen. Wir empfehlen Ihnen, vor Ihrem Besuch über die Internetseite des Veranstalters oder telefonisch / per E-Mail den aktuellen Stand zu erfragen.

Veranstaltungsort

IGS Rotenburg Gerberstraße
Gerberstraße 16
27356 Rotenburg (Wümme)

zur Website

Kontaktdaten

IGS Rotenburg (Aula)

Anreise Planen

Planen Sie hier Ihre Anreise zu „IGS Rotenburg Gerberstraße“ mit Google Maps.