Burg Bad Bederkesa
© Cuxland-Tourismus / Bernd Schlüsselburg

De Hölter - Radrundweg durch die Wälder

Aufstieg
142 m
Abstieg
142 m
Distanz
48 km
höchster Punkt
34 m
Strecke für
Tourenrad
Dauer der Tour
Eintagestour
Art der Tour
Rundtour
Geeignet für
Kinder

De Hölter ist der plattdeutsche Begriff für Gehölze oder Wälder - und die sehen Sie auf der 50 Kilometer langen Tour oft vor lauter Bäumen nicht.

Verlauf und Sehenswertes

Ein guter Startpunkt für die 50 Kilometer lange Rundtour ist Bad Bederkesa. Von hier aus folgen Sie dem Routenverlauf über die Karolinenhöhe in Richtung Drangstedt. Im sogenannten "Knüppelholz" befinden sich Hügelgräber aus der Jungsteinzeit. Diese Hügelgräber, auch als Hünebetten bezeichnet, stammen aus der Zeit zwischen 3.500 bis 2.500 vor Christus. Halten Sie Ausschau nach drei, zwischen 70 und 90 Meter langen, Erddämmen. Diese haben eine Höhe von ca. 1,5 Metern und sind 7 Meter breit. Archäologische Funde in der Umgebung deuten darauf hin, dass die Gräber zu einer steinzeitlichen Siedlung gehören.

Nach Ihrer Entdeckungstour folgenden Sie dem Weg weiter über Wehden in Richtung Krempel. Die kleine Ortschaft war ursprünglich ein Heidedorf, dessen Bewohner von Schafzucht und Torfhandel lebten. Ein großes Torfabbaugebiet befand sich damals gleich in der Nähe, das Ahlenmoor.

Ein kleiner Abstecher zum ehemaligen Torfwerk lohnt sich, denn hier befindet sich das MoorInformationsZentrum (kurz MoorIZ) sowie ein Restaurant. Das MoorIZ stellt den besonderen Lebensraum Hochmoor vor und berichtet über die Zukunft und die Vergangenheit des Ahlenmoors. Wenn Sie ausreichend Zeit mitgebracht haben (ca. 3 Stunden), empfiehlt sich eine Erkundungstour mit der Moorbahn. Auf einer Erkundungsfahrt erfahren Sie alles Wissenswerte rund um das Thema Hochmoor.

Weiter geht es vom Ahlenmoor in Richtung Flögelner See. Der idyllische See grenzt im Nordosten an das weitläufige Moorgebiete an. Von der Naturbeobachtungshütte kann man zahlreiche Vogelarten beobachten und die herrliche Ruhe genießen. In der Mitte des Sees befindet sich eine kleine Insel, auf der noch die Überreste einer mittelalterlichen Wasserburg zu erahnen sind.
Vom Flögelner See sind es nur noch wenige Kilometer bis zu Ihrem Ausgangspunkt Bad Bederkesa.

Das gibt es auf der Route zu sehen

Radfahrer an der Burg Bad Bederkesa
© Cuxland-Tourismus / Nele Martensen

Burg Bad Bederkesa


Die Burg ist der historische Mittelpunkt von Bad Bederkesa. Ihre Geschichte reicht bis in das 11. Jahrhundert zurück.

Hügelgräber Drangstedt
© Cuxland-Tourismus / Florian Trykowski
Flögelner See
© Cuxland-Tourismus / Florian Trykowski

Leider ergab Ihre Suche keinen Treffer

Ein besonderer Tipp für Sie

Direkt neben dem MoorIZ befindet sich der Demeter zertifizierte Ahlener Heidelbeer-Hof. In der Erntezeit bekommen Sie die frisch gepflückten Beeren hier im Direktverkauf. Es werden aber auch köstliche Produkte wie Heidelbeer-Schokolade oder Heidelbeer-Secco angeboten.

Unterwegs auf dem Radrundweg "De Hölter"

Logo Cuxland Radrundweg De Hölter 7

Beschilderung

Der Streckenverlauf ist durchgehend mit einem einheitlichen Logo des Radrundweges De Hölter beschildert.

Ihr Ansprechpartner für die Tour

Cuxland-Tourismus

Kapitän-Alexander-Str. 1
27472 Cuxhaven
Telefon: +49 (0) 4721 / 599617

zur WebsiteE-Mail verfassen