Weißstörche im Nest bei blauem Himmel, © TourismusMarketing Niedersachsen GmbH / Dieter Damschen
© TourismusMarketing Niedersachsen GmbH / Dieter Damschen

Im Revier der Störche


Die Mehrzahl der Störche kehrt im Frühling aus dem Winterquartier zurück. Das Bauen und Werkeln der Storchennester beginnt. Da Störche die einzigen Großvögel sind, die sich eng an den Menschen angeschlossen haben, dienen Dächer, Schornsteine, Masten oder auch Bäume als Grundlage für den Brutplatz und das Aufziehen der Jungvögel. Besonders gut können Sie das Storchenschauspiel in Niedersachsen entlang der Deutschen Storchenstraße beobachten. Die Ferienstraße verläuft durch das Biosphärenreservat Niedersächsische Elbtalaue und den Naturpark Elbhöhen-Wendland.

Kaum ein Dorf an der Elbe ist ohne Storchennest, sodass Sie zu Fuß oder auch mit dem Auto die Großvögel beobachten können. Auch Fernradwege führen auf bestimmten Abschnitten parallel zur Deutschen Storchenstraße wie zum Beispiel der Elberadweg. Mehr Informationen zu den Routenkreuzungen finden Sie hier. Wenn Sie lieber an Fahrten teilnehmen möchten, dann ist die Storchensafari genau das Richtige für Sie. Mit einem Planwagen durchqueren Sie die Schönheit des Biosphärenreservats entlang des Sommerdeichs an der Elbe und fahren an Storchennester vorbei. Mehr Informationen erhalten Sie auf der Internetseite der Deutschen Storchenstraße. Oder statten Sie dem Informationszentrum des Biosphärenreservats Niedersächsische Elbtalaue einen Besuch ab und werfen Sie einen Blick auf die Live-Aufnahmen eines Storchennest in Bleckede.

Von wo Sie Ihren Ausflug beginnen ist egal, denn Sie können an jedem beliebigen Punkt einsteigen. An der Route der Deutschen Storchenstraße liegen verschiedene Cafés und Restaurants, wo oft regionale Spezialitäten serviert werden. Vielerorts befindet sich in unmittelbarer Nähe ein Storchennest, sodass Sie bei Kaffee und Kuchen das Klappern der Störche hören oder auch die heftigen Flügelschläge sehen, wenn der Brutplatz gegenüber Konkurrenten verteidigt wird, da diese auch gerne mal Baumaterial stehlen. Sie entdecken jedoch nicht nur Nester, sondern erhalten auch durch Nesttafeln an allen Horsten der Route Informationen über Weiß- und Schwarzstörche und ihre Nahrung. Auch der Vogelzug und andere spannende Geschichten rund um den Storch werden Ihnen näher gebracht.

Gehen oder fahren Sie von Nest zu Nest und erleben Sie die Faszination der Flusslandschaft Elbe und des Wendlands!