Schloss Bückeburg  und Weserberge, © Schloss Bückeburg/ Müller Luftbild Haste
© Schloss Bückeburg/ Müller Luftbild Haste

Schloss Bückeburg


Im Stadtzentrum von Bückeburg, in einem ausgedehnten Landschaftspark gelegen, ist das Schloss ein Anziehungspunkt weit über die Region hinaus. Umgeben von einer Graft liegt das von Graf Adolf VI. von Holstein-Schaumburg als Wasserburg angelegte und später im Weserrenaissancestil erweitere Schloss Bückeburg auf der Schlossinsel und ist seit über 700 Jahren im Familienbesitz der Grafen von Holstein-Schaumburg und späteren Fürsten zu Schaumburg-Lippe.

Beeindruckend wirken der goldene Saal mit seiner berühmten Götterpforte, der große Festsaal und die Schlosskapelle mit goldenen Schnitzereien. Bei einem Spaziergang durch den weitläufigen Schlosspark sieht der Besucher das größte monumental Mausoleum Europas in Privatbesitz, ein Kuppelbau aus dem frühen 20. Jahrhundert. Ein weiteres Highlight ist die einzige Hofreitschule Deutschlands direkt auf dem Gelände. Die Schule hat sich auf Vorführungen barocker Reitkunst spezialisiert.

Im Rahmen von Führungen stehen Teile des riesigen Anwesens Besuchern offen und es kann erlebt werden, wie das höfische Leben in den einzelnen Epochen aussah. Wer sich in herrschaftlichem Ambiente heiraten möchte, ist ebenfalls willkommen. Brautpaare aller christlichen Konfessionen können sich in der Schlosskapelle trauen lassen.

Konzerte, Ausstellunge und Veranstaltungen - wie Weihnachtszauber und Landpartie -  runden das umfangreiche Angebot des Schlosses ab, auch können viele Räume für private Anlässe gemietet werden.

Saisonale frische Küche und ein reichhaltiges Kuchen- und Tortenangebot bieten das Café/ Restaurant Alte Schlossküche und das Park-Café an.

Impressionen

Schloss Bückeburg

Schlossplatz 1
31675 Bückeburg
Telefon: +49 (0) 5722 / 955830

zur WebsiteE-Mail verfassen