Familienausflug zur Burg Bentheim, © Grafschaft Bentheim Tourismus e.V./ Rudi Schubert
© Grafschaft Bentheim Tourismus e.V./ Rudi Schubert

Burg Bentheim


Die Burg Bentheim gilt als eine der ältesten und eindrucksvollsten Burganlagen in Nord-Westdeutschland. Auf den mächtigen Sandsteinfelsen des Bentheimer Höhenrückens thront sie über dem kleinen Kurort. Eine erste frühe Erwähnung findet Bentheim im Jahre 1020.

Fünfeinhalb Meter dicke Mauern aus Bentheimer Sandstein schützten früher die Bewohner vor Eindringlingen. Ein Teil der Fürstenfamile lebt heute noch auf der Burg, der größte Teil ist aber für Besucher das ganze Jahr über zu besichtigen. Hinter diesen Mauern ist die Geschichte heute noch lebendig – zwischen Rittersaal, Pulverturm und Folterkammer. Auf der Burg Bentheim ist Sandstein der prägende Baustoff. Eine besondere handwerkliche Verarbeitung findet er in der so genannten Kronenburg, welche im gotischen Stil gestaltet wurde, und ihren repräsentativen Räumen mit historischem Mobiliar wie z.B. im Ernst-August-Saal.

An den Wochenenden von Mai bis Oktober werden im Ernst-August-Saal Bünde für das Leben geschlossen, hier können sich Paare in einem ganz besonderen Ambiente trauen lassen.

Entdecken Sie die Burg bei hellem Tageslicht oder im Dunklen bei der Taschlampenführung. Im Mai schlagen Ritter, Knappen, Marketenderinnen und Gaukler am Fuße der Burg ein großes Lager auf - die Zeit der Ritterspiele von Bad Bentheim. Begleiten Sie doch einmal den Nachtwächter auf seinem abendlichen Rundgang durch die historische Altstadt des Kurortes und lauschen Sie den amüsanten Geschichten aus dem Alltag der Stadt, den geheimnisvollen Gerüchten und Anekdoten sowie den traditionellen Nachtwächtergesängen.

Grafschaft Bentheim Tourismus e.V.

van-Delden-Str. 1-7
48529 Nordhorn
Telefon: +49 (0) 5921 / 961196

zur WebsiteE-Mail verfassen