Pergola am See im Kurpark Bad Bevensen, © Nina Lüdemann
© Nina Lüdemann

Kurpark Bad Bevensen


Über fünf Brücken gelangt der Besucher von der Altstadt in den wunderschönen Kurpark. Hübsch angelegte Fuß- und Radwege führen direkt in das Kurviertel. Der etwa 12 Hektar große Kurpark umschließt das Kurzentrum. Erst ab den 1970er Jahren wuchs der Kurpark, mit dem Neubau des Kurzentrums allmählich zu seiner jetzigen Form und Größe.

Über 560 Bäume – die ältesten fast 180 Jahre alt – spenden im Sommer dem Besucher Schatten. Viele der etwa 90 Baumarten, wie die Kaukasische Flügelnuß und die Chinesische Sicheltanne, sind eigentlich in fernen Gefilden beheimatet.

Auch in der kühleren Jahreszeit können Sonnenanbeter im Park entspannen. Die Sonnenfalle bietet einen wind- und wettergeschützten Aufenthaltsbereich. Die einfallenden Sonnenstrahlen werden in dem Glasbau und der Lehmwand gespeichert. Hochwertige Holzmöbel laden zum Sitzen oder Liegen ein.

In den letzten Jahren wurde der Kurpark erheblich umgestaltet. Einige Wege wurden verlegt und sind wetterfest und rollstuhlfreundlich umgestaltet worden. Als Teil des Rabattenparks, sind im Jahr 2011 die große Holzpergola und die Promenade am See hinzugefügt worden.

Tourist-Information

Dahlenburger Str. 1
29549 Bad Bevensen
Telefon: +49 (0) 5821 / 976830

zur WebsiteE-Mail verfassen