Nordic Walking, © Fotolia / ARochau
© Fotolia / ARochau

Nordic Walking


Durch die individuelle Anpassung von Tempo und Anstrengung an die körperlichen Bedürfnisse ist Nordic Walking für jede Alters- und Personengruppe geeignet. Nordic Walking ist eine Ausdauersportart und wird durch zwei Stöcke beim Gehen ergänzt. Es bedarf keiner speziellen Erlernung und ist somit auch für Personen interessant, die bisher eher weniger Sport getrieben haben. Nordic Walking ist fast überall möglich. Ob im Wald, auf Wanderwegen oder auch auf Radwegen: Schnappen Sie sich Ihre Stöcke und gehen Sie einfach drauf los!

Beim Nordic Walking werden verschiedene Muskelgruppen wie die vordere und hintere Armmuskulatur sowie Rücken und Beine betätigt, und Muskelverspannungen, insbesondere im Schulter-Nacken-Arm-Bereich, können durch die bessere Durchblutung gelöst werden. Der Fettabbau wird gefördert und der Stoffwechsel aktiviert. Auch das allgemeine Wohlbefinden wird durch die Bewegung an der frischen Luft positiv beeinflusst. Das Herz-Kreislauf-System wird verbessert, der Blutdruck reguliert, Stress abgebaut und das Immunsystem nachhaltig gestärkt. Die Gelenke werden im Vergleich zu anderen Sportarten wesentlich weniger belastet. 

An Niedersachsens Küste finden Sie ausgeschilderte Nordic Walking-Routen in unterschiedlicher Länge und mit verschiedenen Schwierigkeitsgraden. So können Sie individuell Ihre persönliche Lieblings-Strecke erkunden. Rund 470 Kilometer zusammenhängende und beschilderte Wege sorgen in der Lüneburger Heide für Walking Vergnügen der Extraklasse. Spezielle Nordic Walking-Strecken und ein umfangreiches Kursangebot gehören auch im Harz zum Standard. Die Mittelweser-Region hat sich zu einem Paradies für Nordic Walker entwickelt. Hier finden Sie viele tolle Touren für das schnelle Gehen.