Brake Nord Kaje

Brake Nord

Aufstieg
22M
Abstieg
23M
Distanz
22km
höchster Punkt
5M
Strecke für
Tourenrad
Dauer der Tour
Eintagestour
Art der Tour
Rundtour
Geeignet für
Kinder

Die Kräne des Braker Hafen - bei guter Sicht von der Nordseeküste zu sehen - bestimmen die Skyline und die Tour durch den Braker Norden. Es geht vorbei am pulsierenden Hafen, entlang der grünen Deiche und durch die Stadt des 20. Jahrhunderts. Genießen Sie unterwegs frische Milchprodukte am Melkhus. 

Verlauf und Sehenswertes

Los geht es an der Kaje. Die Uferpromenade lädt ein zum Verweilen und ermöglicht eine perfekte Aussicht auf die Hafenanlagen, den Schiffsverkehr und Deutschlands längste Flussinsel Harriersand. Täglich passieren tonnenschwere Ozeanriesen die Weser.
Auf dem Deich Richtung Süden geht es vorbei an Kapitäns- und Reeder-Villen aus dem 19. und 20. Jahrhundert. So gelangen Sie zur Friedrichskirche. Von außen ein schlichter Klinkerbau, im Inneren ein Raum, der von der Formkraft und dem Schönheitsempfinden des 18. Jahrhunderts erzählt. Ein Gang über den Friedhof ist zu empfehlen: Besuchen Sie die Gräber des Schriftstellers Georg von der Vring sowie von Karl Rudolf Brommy, Admiral der ersten deutschen Flotte.
An der Kirche führt die Route nach Osten Richtung Norderfeld. Dort biegt man rechts ab, vorbei an alten Fachwerkhäusern und schmucken Bauerngärten. Hier empfiehlt sich ein Abstecher zum Melkhus.
Rechts herum über Meyershof, durch das Berufsschulzentrum fährt man am Braker Sieltief nach Golzwarden. Hier steht die St. Bartholomäuskirche, erbaut im Jahre 1263. Ursprünglich ausgestattet mit einer Orgel von Arp Schnitger ist nach Umbauarbeiten noch der Prospekt der Orgel erhalten.
Nach Osten geht es an den Weserdeich, wo man seinen Blick schweifen lassen kann. Entlang des Deiches Richtung Süden geht es dann wieder in die Stadt hinein. Der Hafen beeindruckt mit seiner Kulisse.
Nördlich vom Stadtkern beginnt die Kaianlage mit großen Getreidesilos und Krananlagen. Seeschiffe legen an, laden oder löschen ihre Ladung.
Am Hafengebiet entlang gelangt man zur Schleuse und dem malerische Binnenhafen. Schauen Sie auf der Fahrt zur Kaje einmal zur Seite. Hier steht das Fischerhaus: 1731 erbaut ist es das älteste Haus in Brake.
Am Ziel angekommen können Sie gerne noch das Schiffahrtsmuseum der oldenburgischen Unterweser im Telegrafen besuchen. Das 1846 erbaute Backsteingebäude wurde als optische Telegraphenstation zum Empfang und zur Weitergabe von Schiffsnachrichten errichtet.

Leider ergab Ihre Suche keinen Treffer

Ein besonderer Tipp für Sie

"In der Taufkirche des berühmtesten Orgelbauers des norddeutschen Barock, Arp Schnitger (1648-1719), haben Experten das weltweit erste bekannte Bildnis des außergewöhnlichen Instrumentenbauers entdeckt. Zu 99 Prozent ist man sich sicher, den Orgelbauer auf einer Bildtafel an der Brüstung der Orgelempore zu sehen. Sie zeigt vier musizierende Männer. Schnitger sei der Sänger in der Mitte. Darunter steht der Spruch "Mein Schall aufs Ewig weist"."

Tina Wulf, Touristikgemeinschaft Wesermarsch

Unterwegs auf dem Radweg Brake Nord

Logo Brake Nord

Beschilderung

Der Streckenverlauf ist durchgehend mit dem einheitlichen Logo der Radtour Brake Nord beschildert.

Hinweise für die Radtour Brake Nord


An- und Abreise

Reisen Sie mit der Bahn an. Brake ist im Stundentakt an den Fernbahnhof Bremen angebunden. Vom Bahnhof aus können Sie perfekt in die Rundtour einsteigen. Generell ist die Fahrradmitnahme in der Nordwest-Bahn möglich. Wir empfehlen Ihnen die Fahrten dennoch vorher anzumelden und die Verfügbarkeit zu prüfen. Tipp: Nutzen Sie das Niedersachsenticket von der Deutschen Bahn.

Besonderheiten

Machen Sie einen Abstecher von der Braker Kaje nach Harriersand, Deutschlands längster Flussinsel. Die Fähre fährt von März bis Oktober im Stundentakt. Schauen Sie sich die genauen Abfahrtzeiten vorher an. Diese finden Sie auf der Seite der Brake Tourist-Info.

Literaturhinweise

Radwanderkarte: Deutsche Sielroute
Maßstab 1:50.000
Publicpress Verlag
ISBN 978-3-89920-747-7

Ihr Ansprechpartner für die Tour

Brake Tourismus und Marketing e.V.

Kaje 9
26919 Brake
Telefon: +49 (0) 4401 / 19433

zur WebsiteE-Mail verfassen