Seitennavigation

Wo sich Wasservögel und Teichkarpfen wohlfühlen

Rundtour durch europäisches Vogelschutzgebiet

Rundradweg Diese Tour ist geeignet für: Tourenrad geeignet für Tourenräder

Die perfekte Radtour für einen Tagesausflug durch ausgedehnte Wasser- und Waldlandschaften. Dabei führt der Radweg durch europäisches Vogelschutzgebiet und bietet viele Plätze und Möglichkeiten für spannende Tierbeobachtungen. Zusätzlich sorgt im Herbst die Hirschbrunft in der Umgebung von Starkshorm für faszinierende Momente.

Verlauf und Sehenswürdigkeiten

Am Parkplatz Aschauteiche an der Teichwirtschaft Aschauteiche beginnt die Tour. Zu Beginn ist ein kleiner Abstecher zu einem Aussichtsturm zu empfehlen, der eine störungsfreie Beobachtung der Wasservögel ermöglicht und einen guten Einblick in das Teichgebiet gibt.

Die Tour führt durch die kleinen Orte Lohe und Dalle in das Waldgebiet Lünsholz. Am Wegesrand steht die Tielemannseiche, ein malerischer, alter Baum, der als Naturdenkmal geschützt ist. Es geht weiter bis zum Parkplatz Lüßwald. Waldfreunden sei hier ein Abstecher auf den Wald-Erlebnispfad „Der Urwald im Lüß“ empfohlen, der interessante Einblicke in das faszinierende Waldgebiet mit teilweisem Urwaldcharakter bereithält.

Anschließend führt die Tour ein Stück durch Unterlüß und biegt in die Waldgebiete Breitenhorn und Siedenholz ein, vorbei am Waldpädagogikzentrum Ostheide Haus Siedenholz, eine Bildungstätte der Niedersächsischen Landesforsten. Weiter geht es über Starkshorn, wo sich alljährlich Rotwildrudel zur Brunftzeit im Herbst auf den ausgedehnten Wiesen treffen, bis nach Eschede zum Naturpark Informationszentrum Südheide im Bahnhofsgebäude. Durch Eschede führt der Weg zum Ausgangspunkt am Parkplatz Aschauteiche zurück.

Diese Tour eignet sich übrigens hervorragend für eine Tagestour, wenn Sie mit der Bahn und Ihrem Fahrrad anreisen möchten: Mit dem Metronom fahren Sie aus Richtung Hannover / Celle oder aus Richtung Hamburg / Uelzen bis zum Bahnhof Eschede. In diesem Fall beginnen Sie die Tour einfach am Bahnhof Eschede.

Ausflugstipps entlang der Strecke

  • besuchen Sie das Naturpark Informationszentrum Südheide im Bahnhof Eschede.
  • bei einem Abstecher nach Unterlüß können Sie das Albert König Museum mit Werken von Albert König und der Erlebnisausstellung Kieselgur besichtigen.

Beschilderung

Die Tour ist mit einem Piktogramm an den Radwegweisern gekennzeichnet. Das Piktogramm zeigt zwei kleine konzentrische Wellen und darüber einen fliegenden Vogel in grün auf weißem Grund. Die Tour ist in beide Richtungen ausgeschildert.

Logo Wasservögel und Teichkarpfen

 

 

 

 

 

 

Schwierigkeitsgrad und Streckencharakteristik

Die Tour führt über eine Strecke von 32 km über befestigte Wege, die gut befahrbar sind. Im nördlichen Teil ist die Landschaft leicht wellig, aber nur mit geringen Steigungen und gut zu bewältigen. Zwischen Starkshorn und Eschede müssen ca. 5 km entlang der Straße gefahren werden.

Unterwegs übernachten

Entlang der Toure gibt es verschiedene Übernachtungsmöglichkeiten. Hier finden Sie fahrradfreundliche Betriebe in und um Eschede.

 

Kontaktdaten

Logo Lüneburger Heide

Lüneburger Heide GmbH, Tourist Information Hermannsburg

Am Markt, 29320 Hermannsburg

Telefon: 05052 / 6574
Telefax: 05052 / 6549

E-Mail schreiben: hermannsburg@lueneburger-heide.de
Webseite besuchen:

Tourendaten zum DownloadTourendaten zum Download

Hier können Sie sich die Daten des Radweges " Wo sich Wasservögel und Teichkarpfen wohlfühlen" als gpx-Datei für Ihr GPS-Gerät oder als kml-Datei zur Ansicht in Google-Earth downloaden.

Literaturhinweise und KartentippsLiteraturhinweise und Kartentipps

Eine ausführliche Beschreibung, eine Karte und wissenswertes zur Tour ist in der Broschüre: „Rad-Thementouren im Naturpark Südheide“, Hrsg. Landkreis Celle enthalten. Die Broschüre gibt es für 3,- € in den Tourist Informationen und Rathäusern im Landkreis Celle (Naturpark Südheide).

Finden Sie Ihren Urlaub

Events, Unterkünfte und Angebote für Sie.