Seitennavigation

Schloss Gifhorn

ein Welfenschloss aus dem 16. Jahrundert

Das Welfenschloss Gifhorn

Herzog Franz ließ 1525 das Wasserschloss im Renaissancestil erbauen. Im historischen Museum ist der große Wolf, der 1956 in der Nähe von Gifhorn erlegt wurde, bei Kindern ebenso beliebt wie die Museumsrallye. Im Gewölbekeller erwartet Pater Laurentius seine Gäste zur mittelalterlichen Tafel. Im Schlosshof wird gerne gefeiert. Zum Beispiel das Kulturfest Allerlay Speiß vonn Spiess im Mai und der weihnachtlich illuminierte Adventsmarkt im Dezember.

Geschichte des Gifhorner Welfenschlosses

Die ständigen Ausstellungen des Historischen Museums im Schloss werden zum überwiegenden Teil im Kommandantenhaus präsentiert, das sich dem Besucher neben dem Foyer öffnet. Ein zentrales Thema der Ausstellung ist die Geschichte des Gifhorner Welfenschlosses, das 1539 bis 1549 die Residenz von Herzog Franz von Braunschweig war.

„Tier und Landschaft“

Im Dachgeschoss ist die Museumsabteilung „Tier und Landschaft“ untergebracht. Zahlreiche Fossilien geben Aufschluss über die Entwicklung der Erde und ihrer Lebewesen im Allgemeinen und der Landschaft dieser Region im Besonderen. Das alte Schloss der Welfen bietet einen schönen Rahmen für kulturelle Veranstaltungen, wie Konzerte, Vorträge und Sonderausstellungen.

Finden Sie Ihren Urlaub

Events, Unterkünfte und Angebote für Sie.