Seitennavigation

Wangerooge

Erholung ist eine Insel

vergrößern Wangerooger Leuchtturm - Vergrößerte Ansicht

Wangerooger Leuchtturm
© Ostfriesland Tourismus GmbH

Wangerooger Leuchtturm

Wangerooge ist die östlichste der Ostfriesischen Inseln. Viel unberührte Natur und zahlreiche Kurangebote, wie zum Beispiel Thalosso-Anwendungen, garantieren Entspannung und Erholung auf der Insel.

Die Nordseeinsel Wangerooge ist neben der Shoppingmeile in der Zedeliusstraße vor allem für seine drei Leuchttürme bekannt, die man sich unbedingt anschauen sollte. Die Leuchtfeuer stammen aus unterschiedlichen Epochen: der „Neue Leuchtturm“ steckt voller Technik und sein Leitfeuer lotst große Tanker in die Einfahrt der Fahrwasser. Der „Alte Leuchtturm“ mit Aussichtsplattform beherbergt ein Museum, das die Geschichte Wangerooges dokumentiert und im „Westturm“ befindet sich heute eine Jugendherberge.

Der lange weiße Sandstrand auf Wangerooge lädt zum Sonnenbaden und Faulenzen an der Nordsee ein. Mit seinem feinkörnigen Sand zieht er jeden magisch an: die Kleinen buddeln nach Herzenslust, Sonnenhungrige genießen Mußestunden im Strandkorb und Sportsfreunde spielen Beachvolleyball oder bezwingen die Wellen auf dem Surfbrett.

Neben dem Bade- und Burgenstrand gibt es auf Wangerooge viele weitere schöne Plätze, wie etwa der grüne Rosengarten, das Inseldorf oder die Aussichtsdüne, die zum Entspannen einladen. Auch eine Wattwanderung auf Wangerooge liefert Erholung in der Natur und bietet tolle Ausblicke auf die Insel.