Seitennavigation

Varusschlacht im Osnabrücker Land

Museum und Park Kalkriese

vergrößern Römer- und Germanentage in Museum und Park Kalkriese - Vergrößerte Ansicht

Römer- und Germanentage in Museum und Park Kalkriese
© VARUSSCHLACHT im Osnabrücker Land GmbH - Museum und Park Kalkriese

Römer- und Germanentage in Museum und Park Kalkriese

9 n. Chr. WEITE TEILE GERMANIENS SIND VON RÖMISCHEN TRUPPEN BESETZT, ALS PUBLIUS QUINCTILIUS VARUS UND SEIN HEER AUF DEM RÜCKMARSCH INS WINTERLAGER IN EINEN HINTERHALT GELOCKT WERDEN. DRAHTZIEHER DER VERSCHWÖRUNG IST DER CHERUSKER ARMINIUS.

In wenigen Tagen werden die 17., 18. und 19. Legion von germanischen Kriegern niedergemetzelt. Die tragische Niederlage geht als »Varusschlacht« in die Geschichte ein.

Die Varusschlacht im Osnabrücker Land ist heute ein international beachteter Ort der Forschung. Die Ausstellung macht die Geschichte dieses einzigartigen Ortes anschaulich erfahrbar und präsentiert einen aktuellen Gesamtüberblick aus 20 Jahren Forschung.

Archäologie, Architektur und Ausstellung bilden die drei Säulen des mehrfach ausgezeichneten Projekts, das die Europäische Union als europäisches Kulturerbe gewürdigt hat. Sonderausstellungen, Veranstaltungen und Erlebnisangebote machen den Besuch zu einem besonderen Ereignis.

Kontaktdaten

Logo Osnabrücker Land

Museum und Park Kalkriese

Venner Str. 69, 49565 Bramsche-Kalkriese

Telefon: +49 (0) 5468 / 92040
Telefax: +49 (0) 5468 / 920445

E-Mail schreiben: kontakt@kalkriese-varusschlacht.de
Webseite besuchen:

Finden Sie Ihren Urlaub

Events, Unterkünfte und Angebote für Sie.