Seitennavigation

Urlaubsreif? Region Hannover...

...lädt zum aktiven Entdecken ein!

vergrößern Stadtwald Eilenriede - Vergrößerte Ansicht

Stadtwald Eilenriede
© Hannover Marketing und Tourismus GmbH

Stadtwald Eilenriede

Mit landschaftlicher Vielfalt und zahlreichen Freizeitmöglichkeiten bietet die Region Hannover unendlich viele Möglichkeiten für einen erholsamen und aktiven Urlaub. Unter www.hannover.de/urlaubsregion finden Besucher gebündelt alle Informationen für ihren Aufenthalt – und können ganz unkompliziert eine Unterkunft buchen.

Mit dem Boot über das Steinhuder Meer segeln oder vom Pferderücken aus blühende Heideflächen, Moore und Wälder im gemächlichen Trab an sich vorbei ziehen lassen. Im Deister zu Vogelgezwitscher und Blätterrauschen immer in Richtung Gipfel wandern – oder im Hochseilgarten Höhenflüge erleben. Auf einem der zahlreichen Golfplätze an seinem Handicap arbeiten und sich bei einer Besichtigung von Schloss Marienburg ein bisschen königlich fühlen: Die Region Hannover bietet mit ihren unterschiedlichen Landschaften, den vielfältigen Freizeitmöglichkeiten und den kleinen Städten und Orten rund um die Landeshauptstadt unendlich viele Möglichkeiten, den Urlaub mal spannend und mal entspannend zu gestalten.

So lädt etwa der Nordosten der Region Hannover, insbesondere die Kommunen Burgdorf, Burgwedel, Isernhagen, Langenhagen, Uetze und die Wedemark, mit idyllischen Reiterhöfen und wunderschöner Landschaft zu ausgedehnten Ausritten ein. Die Wege führen durch Naturschutzgebiete, vorbei an malerischen Fachwerkhöfen, abwechslungsreichen Landschaften, und kreuzen Flüsse und Seen. Je nach Jahreszeit können die Reiter blühende Heideflächen, Spargelfelder, Moore, Wälder oder seltene Vogelarten entdecken.

Tagsüber reiten, nachmittags eine kleine Stadtbesichtigung und in den Abendstunden ein traditionelles Scheunenfest – all das ist in der Pferderegion Hannover möglich: Burgdorf lockt mit Fachwerkgebäuden voller Charme, in Uetze lässt sich eine noch aktive, historische Bockwindmühle bestaunen und in Burgwedel lohnt ein Besuch der gotischen St. Petri Kirche. Der Altwarmbüchener See in Isernhagen – nur einer von vielen Badeseen in der Region Hannover - eröffnet vielfältige Möglichkeiten der Freizeitgestaltung. Und auf der Pferderennbahn „Neue Bult“ in Langenhagen wird ordentlich mitgefiebert.

Wer an seinem Handicap arbeiten möchte, der findet in der Region Hannover eine große Auswahl an gepflegten Greens und Fairways in malerischer Landschaft. Erfahrene Spieler kommen ebenso auf ihre Kosten wie Gäste, die im Urlaub erste Golf-Atmosphäre schnuppern möchten. Die beiden jüngsten Golfplätze – Kenner zählen sie zu den schönsten deutschen Linksplätzen – liegen in Rethmar und Gleidingen. Alle, die noch keine Platzreife besitzen, können sich im „Swin-Golf“ probieren. Entspannt wird anschließend in einer der vielen Thermen oder Schwimmbäder in der Region (z.B. in der Königlichen Kristall-Therme Seelze oder dem aquaLaatzium).

Zum Wandern lädt der rund 30 Kilometer südwestlich von der Landeshauptstadt Hannover gelegene Deister ein: Auf Deutschlands nördlichstem Mittelgebirgszug erwarten die Besucher auf bis zu 405 Metern zwischen Blätterrauschen und verwunschenen Pfaden vielfältige Erlebnisse zwischen Natur und Kultur. Immer wieder schweift der Blick über die Weiten des Calenberger Landes oder ins Weserbergland hinein, immer wieder verlocken malerische Plätze zum Picknick und rustikale Gaststätten zur Einkehr. Wer die Umgebung rund um Hannovers 20 Kilometer langes Hausgebirge lieber vom Fahrradsattel aus erkundet, der ist auf dem Wegenetz des Deisterkreisels genau richtig. Die Teilstrecken des rund 100 Kilometer langen Rundweges lassen sich individuell kombinieren und bieten jede Menge Sehenswertes: Imposante Rittergüter, wunderschöne Dorfkirchen und Fachwerkhäuser sind Zeugnisse vergangener Jahrhunderte. Prächtige Parkanlagen, spannende Museen, zahlreiche Wasser- und Windmühlen sowie die Bauten der Weserrenaissance werden zu Höhepunkten für die ganze Familie. Barsinghausen und Wennigsen sind bekannt für ihre kulturhistorisch bedeutsamen Klöster. Und nicht zuletzt sorgen die Spuren des Steinkohlebergbaus für informative Abwechslung.

Auf den Spuren der Welfen wandeln und sich ein bisschen königlich fühlen – das können die Besucher des Schlosses Marienburg: Das einstige Geschenk König Georg V. von Hannover an seine Gemahlin Königin Marie verzaubert seine Besucher noch heute durch seine märchenhafte Erscheinung mit seinen vielen Zinnen, Türmen und Türmchen und die nahezu komplett erhaltene Inneneinrichtung. Während der Saison werden tägliche Schlossführungen mit verschiedenen Themenschwerpunkten, Konzerte und Veranstaltungen angeboten. Dank kurzer Wege und eines hervorragenden Nahverkehrsnetzes sind die Urlauber aus dem Umland auch innerhalb kürzester Zeit in der Landeshauptstadt Hannover – und können sowohl ländliche Ruhe und urbanes Flair genießen. So locken international bekannte Museen wie das Sprengel Museum oder die kestnergesellschaft mit hochkarätigen Ausstellungen wie „MADE IN GERMANY ZWEI“. Die Innenstadt mit ihren vielfältigen Einkaufsmöglichkeiten lädt zum Shopping ein. Und in den Herrenhäuser Gärten wird zwischen Skulpturen, Hecken und Bosketten gelustwandelt wie im 17. Jahrhundert. Im Erlebnis-Zoo Hannover gehen die Besucher in sieben unterschiedlichen Themenwelten auf Abenteuerreise. Und abends bieten das GOP Varieté-Theater, die Staatsoper, das Schauspielhaus oder zahlreiche weitere Theater hochkarätige Unterhaltung.

Das Steinhuder Meer lockt mit maritimem Flair: Beim Segeln, Tret- oder Ruderbootfahren, beim Baden und Sonnen am Strand, beim Übersetzen auf die Insel Wilhelmstein mit einem echten „Auswanderer“ oder beim genussvollen Fischessen mit Blick aufs „Meer“ stellt sich das Urlaubsgefühl ganz von selbst ein. Im Kletterpark in Mardorf gewinnt man neue Perspektiven. Und eine reizvolle Landschaft, geprägt von Wäldern, Mooren, Heide und eiszeitliche Wanderdünen lädt dazu ein, sie aus dem Sattel - per Pferd oder mit dem Rad – oder in Wanderstiefeln zu entdecken. Beim Festlichen Wochenende in Steinhude wird ordentlich gefeiert (17.-19.8.). Und auch Kulturliebhaber und Architekturfans kommen am Steinhuder Meer, beispielsweise bei einem Besuch von Schloss Landestrost und seinen zahlreichen Kulturveranstaltungen – auf ihre Kosten! Ob eher beschaulich in Mardorf, Rehburg-Loccum und Hagenburg, lebhafter im quirligen Steinhude oder in den kulturellen Zentren rund um das Steinhuder Meer, Neustadt am Rübenberge und Wunstorf: In gemütlichen Ferienwohnungen, Ferienhäusern, Pensionen und Hotels oder auf wunderschönen Ferienhöfen auf dem Lande findet sich für jeden Geschmack die passende Unterkunft.

Eine Übersicht über diese und viele weitere Unterkünfte in der Region Hannover gibt das neue Urlaubs-Portal der Hannover Marketing und Tourismus GmbH (HMTG). Unter www.hannover.de/urlaubsregion lassen sich die Hotel-, Pensions- und Gasthofzimmer ganz bequem buchen. Erlebnispakete inklusive Übernachtung, wie zum Beispiel das „Beste-Freundinnen-Wochenende“ am Steinhuder Meer oder das Paket „Marienburg entdecken“, runden das Angebot ab. Zudem gibt die Internetseite einen Überblick über die vielfältigen Freizeitmöglichkeiten, Ausflugsziele und Veranstaltungshighlights in Hannovers Umlandgemeinden. Darüber hinaus finden die Besucher auch Informationen zur Umwelt-Mitmachkarte, mit deren Hilfe sie ganz individuell und interaktiv ihre Wander- und Radtouren planen können.

Kontaktdaten

Hannover Marketing und Tourismus GmbH

Ernst-August-Platz 8, 30159 Hannover

Telefon: +49 (0) 511 / 12345111
Telefax: +49 (0) 511 / 12345112

E-Mail schreiben: info@hannover-tourismus.de
Webseite besuchen:

Finden Sie Ihren Urlaub

Events, Unterkünfte und Angebote für Sie.