Seitennavigation

Braunschweig Schlossmuseum

Residenzschloss der Welfen

vergrößern Residenzschloss in Braunschweig - Vergrößerte Ansicht

Residenzschloss in Braunschweig
© Braunschweig Stadtmarketing GmbH/Sascha Gramann

Residenzschloss in Braunschweig

Wer das Residenzschloss durch den nördlichen Eingang betritt, spaziert direkt hinein in dessen Geschichte: Auf rund 600 Quadratmetern Ausstellungsfläche lässt das Schlossmuseum einen Teil des einstigen prachtvollen Welfenschlosses aus der Mitte des 19. Jahrhunderts, zur Zeit Herzog Wilhelms, wiederauferstehen.

Repräsentative Räume wie der Thronsaal, das Audienzzimmer, das Arbeitszimmer und das Musikzimmer wurden rekonstruiert und mit originalen Möbeln, Gemälden und Kunstgegenständen ausgestattet, die sich in Museen und Privatsammlungen erhalten haben.

Ein Audioguide sowie das „Historische Menü“, eine Reihe von Medienstationen in Form einer festlich gedeckten Tafel im Weißen Saal, laden dazu ein, den „Wissenshunger“ zu stillen.

Sie erzählen von der spannenden und wechselvollen Geschichte des Schlosses, das dreimal abbrannte und dreimal wieder aufgebaut wurde: von seiner Entstehung als Zentrum des einstigen Herzogtums, von seiner Umnutzung nach der Abdankung des Fürstenhauses, von Kriegszerstörung und Abriss bis hin zu seinem Wiederaufbau 2007.


Detaillierte Informationen finden Sie auf der Seite von Braunschweig.

Kontaktdaten

Schlossmuseum Braunschweig

Schlossplatz 1, 38100 Braunschweig

Telefon: +49 (0) 531 / 470-4876

E-Mail schreiben: schlossmuseum@stiftung-residenzschloss-braunschweig.de
Webseite besuchen:

Finden Sie Ihren Urlaub

Events, Unterkünfte und Angebote für Sie.