Seitennavigation

Schloss Wolfenbüttel - Barockes Erleben

vergrößern Schlossportal Wolfenbüttel - Vergrößerte Ansicht

Schlossportal Wolfenbüttel
© Stadtmarketing Wolfenbüttel GmbH & Co. KG

Schlossportal Wolfenbüttel

Schloss Wolfenbüttel birgt die einzigen Staats- und Privatappartements des Hoch- und Spätbarock in Niedersachsen. Rund 400 Jahre diente das Schloss bis 1754 als Residenz der Herzöge zu Braunschweig und Lüneburg. Aus einer mittelalterlichen Burg und einem Renaissanceschloss hervorgegangen, präsentiert sich das Schloss heute mit seinem prächtigen Fassaden und den bedeutenden Prunkräumen als Gesamtkunstwerk des Barock.

Bedeutende Persönlichkeiten der deutschen und europäischen Geschichte wurden im Schloss geboren, wuchsen hier auf oder wirkten am Hof. So wurden hier u. a. die spätere Kaiserin Elisabeth Christine, Gemahlin Kaiser Karls VI., Mutter der Kaiserin Maria Theresia und Großmutter der französischen Königin Marie Antoinette, sowie Herzogin Anna Amalia von Sachsen-Weimar-Eisenach, Namensgeberin der berühmten Weimarer Bibliothek, geboren. Neben Kurfürstin Sophie von Hannover und ihrem Sohn, dem späteren König Georg I. von Großbritannien, besuchten auch Zar Peter der Große von Russland und die preußischen Könige Friedrich Wilhelm I., der Soldatenkönig, sowie dessen Sohn Friedrich der Große den Welfenhof.

In den herzoglichen Appartements, einzigartig in Niedersachsen, wird das höfische Alltagsleben im Zeitalter des Absolutismus wieder lebendig. Jeden Sonntag um 11:00 Uhr haben Sie Gelegenheit während einer Führung die Besonderheiten der höfischen Kultur kennenzulernen.

Kontaktdaten

Wolfenbüttel

Schlossplatz 13, 38304 Wolfenbüttel

Telefon: +49(0)5331 / 92460
Telefax: +49(0)5331 / 924618

E-Mail schreiben: schlossmuseum@versus-wf.de
Webseite besuchen:

Finden Sie Ihren Urlaub

Events, Unterkünfte und Angebote für Sie.