Seitennavigation

Deutsche Fährstraße

Maritime Schätze, Häfen, Schiffe, Kräne und meer...

Streckenradweg Diese Tour ist geeignet für: Tourenrad geeignet für Tourenräder

Maritime Schätze blühen im Verborgenen. Alte Häfen, Schiffe, Kräne und Speicher erzählen ihre Geschichte. Historische Städte und malerische Ortschaften, einzigartige Marschlandschaften und Vogelparadiese wechseln sich ab.
Die beiden letzten deutschen Schwebefähren in Osten - Hemmoor und in Rendsburg -Osterrönfeld (die dritte, in Kiel, wurde 1923 demontiert) sind neben den gewaltigen Kanalschleusen die markantesten Bauwerke an der Deutschen Fährstraße. Viele Museen informieren über maritime Themen.

Verlauf und Sehenswürdigkeiten

Die Deutsche Fährstraße verbindet Furt und Fährprahm, imposante Schwebefähren aus der Kaiserzeit und neuzeitliche Brücken und Tunnelbauten. Nirgendwo ballen sich so viele historische und moderne Möglichkeiten, ein Gewässer zu überqueren, wie auf der rund 250 km langen Strecke an Nord-Ostsee-Kanal, Niederelbe und Oste.

Zahlreiche Sehenswürdigkeiten säumen die Route: unter anderem das Schifffahrtsmuseum in Kiel, das Kanalmuseum in Brunsbüttel, das Kehdinger Küstenschifffahrtsmuseum Wischhafen, das Natureum Niederlebe Balje, die Zementschute in Hemmoor, die „Fährstuv“ am Ostener Fährplatz, die internationale Schwebefähren Infomeile in Hemmoor-Basbeck und das Bachmann-Museum in Bremervörde.
Die Rendsburger Hochbrücke mit ihrer historischen Schwebefähre ist Zentrum und Wahrzeichen des unter Kaiser Wilhelm gebauten, 98 km langen Nord-Ostsee-Kanals. Am meistbefahrenen Schifffahrtsweg Europas begleiten weiße Traumschiffe den Auto- und Radwanderer. 14 Fähren, 10 Brücken und 2 Tunnel queren den Kanal.
Überragendes Wahrzeichen des Ostelandes ist die Schwebefähre Osten – Hemmoor(technisches Kulturdenkmal), in Gräpel und Brobergen können sich Radler noch mit historischen Prahmfähren übersetzen lassen.

Beschilderung

Die rund 250 Kilometer lange Deutsche Fährstraße ist im niedersächsischen Bereich (Südteil) zwischen Bremervörde und Wischhafen nach ADFC-Kriterien einheitlich ausgeschildert.

deutsche Fährstraße - Logo

 

 

 


 

 

 

Schwierigkeitsgrad und Streckencharakteristik

Der Radfernweg „Deutsche Fährstraße“ führt durch eine flache bis flachwellige Landschaft und verläuft überwiegend auf verkehrsarmen und befestigten Wegen. Es empfehlen sich Touren- und Freizeiträder.

Unterwegs übernachten

Entlang der Strecke des Radweges gibt es zahlreiche fahrradfreundliche Übernachtungsbetriebe.
 

Weitere Informationen finden Sie auf der Seite der Deutschen Fährstraße.

Tourendaten DownloadTourendaten Download

Hier können Sie sich die Daten des Südteils der Deutschen Fährstraße als gpx-Datei für Ihr GPS-Gerät oder als kml-Datei zur Ansicht in Google-Earth downloaden.

KontaktdatenKontaktdaten

Arbeitsgemeinschaft Osteland e. V.

Fährstraße 3, 21756 Osten
Telefon  +49 (0) 4771 / 887225
E-Mail: info@osteland.info
http://www.osteland.de

Touristikverband Landkreis Rotenburg (Wümme) e.V.

Am Pferdemarkt 1, 27356 Rotenburg (Wümme)
Telefon +49 (0) 4261 / 81960
Telefax + 49 (09 4261 / 819620
E-Mail: info@tourow.de
http://www.tourow.de

Tourismusverband Landkreis Stade / Elbe e.V.

Kirchenstieg 30, 21720 Grünendeich
Telefon +49 (0) 4142 / 813838
Telefax +49 (0) 4142 / 813840
E-Mail: info@tourismusverband-stade.de
http://www.urlaubsregion-altesland.de

Cuxland Tourismus

Kapitän-Alexander-Str. 1, 27472 Cuxhaven
Telefon +49 (0) 4721 / 599617
Telefax +49 (0) 4721 / 599633
E-Mail: info@cuxland.de
http://www.cuxland.de

Bus & BahnBus & Bahn

Ob Sie per Bahn an den Ausgangspunkt Ihrer Tour oder lieber mit dem PKW anreisen - wir halten sowohl einen Routenplaner für das Auto als auch Informationen zur Bahn bereit.
Für welches Transportmittel Sie sich auch entscheiden werden, die Deutsche Fährstraße zu erreichen ist nicht schwer. Viele Ortschaften am Radweg sind in die Netze aller wichtigen Verkehrsträger eingebunden.


Bahnzubringer(Südteil):
Hamburg-Stade-Hemmoor:
Metronom Eisenbahngesellschaft mbH
www.der-metronom.de oder Telefon: +49 (0) 581 / 97164 -31 o. -32

(Hamburg, S-Bahn), Buxtehude, Bremervörde:
Eisenbahnen und Verkehrsbetriebe Elbe-Weser GmbH
www.evb-elbe-weser.de, Telefon: +49 (0) 4761 / 9931


Radwanderbusse (saisonal, nicht täglich):
Cuxhaven – Otterndorf/Neuhaus
www.cuxliner.de, Telefon: +49 (0) 4721 / 600645

Cuxhaven – Otterndorf/Balje
www.maass-reisen.de, Telefon: +49 (0) 4721 / 7270


Horneburg – Jork – Stade – Drochtersen – Wischhafen – Balje
www.elbe-radwanderbus.de, Telefon: +49 (0) 4142 / 813838


Historischer Zug (saisonal, nicht täglich):

Moorexpress Bremen – Stade
www.moorexpress.de, Telefon: +49 (0) 4792 / 935820 (Gästeinformation Worpswede)
 

Literaturhinweise und KartentippsLiteraturhinweise und Kartentipps

Kostenfreier Flyer mit Informationen zu Sehenswertem, Rad-Serviceeinrichtungen und Übernachtungsbetrieben entlang der südlichen Fährstraße, erhältlich bei den oben genannten Kontaktstellen.

BVA-Kompaktspiralo Deutsche Fährstraße

9,95 €

ISBN 978-3-87073-459-6

 

Flyer zum Nordabschnitt ("NOK-Route") erhältlich bei folgender Kontaktstelle:

Touristische Arbeitsgemeinschaft NOK

Schiffbrücken Galerie, 24768 Rendsburg

Telefon  +49 (0) 4331 / 6963844

E-Mail:info@tinok.de
 

Finden Sie Ihren Urlaub

Events, Unterkünfte und Angebote für Sie.