Seitennavigation

Ostfrieslandtour "Gärten & Schlösser"

Rundradweg Diese Tour ist geeignet für: Tourenrad geeignet für Tourenräder

Ausgangspunkt dieser 190 km langen Ostfrieslandtour ist Rastede. Inmitten des Residenzortes liegen das Schloss, die 1059 gestiftete St.-Ulrichs-Kirche sowie das Erbprinzenpalais, heute Kunst- und Kulturzentrum. Starten Sie Ihre Tour durch die Parklandschaft des Ammerlands. Bekannt ist das Ammerland als Zentrum der deutschen Baumschulwirtschaft. Aufgrund der besonderen klimatischen Bedingungen gedeiht hier der Rhododendron besonders gut. Gleich auf der ersten Etappe kommt man am Rhododendronpark Gristede vorbei. Weiter geht es an das Ufer des Zwischenahner Meeres bis nach Bad Zwischenahn. Im Ortskern lässt es sich herrlich Bummeln, ob im Kurpark oder entlang der geschäftigen Einkaufsmeile. Lohnenswert auf der nächsten Etappe ist der Besuch des „Park der Gärten“. Weiter geht es in die Stadt Westerstede, die mit gemütlicher Fußgängerzone zum abendlichen Spaziergang einlädt. Auf der Etappe von Westerstede nach Wiesmoor fahren Sie in die Fehnlandschaft mit seinen schnurgeraden Kanälen und weißen Klappbrücken ein. Höhepunkt in Wiesmoor ist das „Blumenreich“. Über Friedeburg erreichen Sie das barocke Wasserschloss Gödens mit seinem malerischen Schlosspark. Wenige Kilometer entfernt treffen Sie in Neuenburg auf das nächste Schloss. Während das Schloss eine vogelkundliche Sammlung beheimatet, findet man im Schlosspark Skulpturen und Plastiken, die verschiedene Künstler bei den Neuenburger Kunstwochen schufen. Über Bockhorn geht es durch weite Moorgebiete zurück ins Ammerland. Krönendes Finale Ihrer Tour sind Gut Wahnbek und gleich darauf eine der schönsten Fahrradstrecken überhaupt, die Durchfahrt durch den 300 Hektar großen Rasteder Schlosspark.

Verlauf und Sehenswürdigkeiten

1. Rhododendronpark Gristede

Der Rhododendronpark Gristede gehört zur Baumschule Johann Bruns, einer der führenden Baumschulen Europas. Auf dem zehn Hektar großen Gelände findet man neben ca. 800 Rhododendron- und Freilandazaleensorten auch chinesische Mammutbäume.

2. Niedersächsisches Gartenkulturzentrum „Park der Gärten“ in Bad Zwischenahn

Im Jahr 2002 besuchten rund eine Millionen begeisterte Besucher die Landesgartenschau in Bad Zwischenahn. Seitdem zieht die Anlage als „Park der Gärten“ Gäste in ihren Bann. Es gibt vierzig verschiedene Themengärten: vom Japan-Garten bis zum Duftwolkengarten, vom ländlichen Bauerngarten um 1900 bis zum Garten der Zukunft.

3. Rhodostadt Westerstede

Die moderne Kreisstadt des Ammerlandes verwandelt sich alljährlich im Mai/Juni in einen bunt blühenden Park. Zahlreiche Baumschulbetriebe, Parks und viele liebevoll gestaltete Gartenanlagen bieten eine Symphonie berauschender Farben. Attraktion ist die alle vier Jahre stattfindende „Rhodo“.

4. „Blumenreich“ in Wiesmoor

Das „Blumenreich“ Wiesmoor, das sind die weit über die Grenzen Ostfrieslands bekannte Blumenhalle und der anliegende Gartenpark. In der 1500 Quadratmeter großen Ausstellungshalle und dem angrenzenden Park gibt es mehr als 10.000 Blumenarten, Rosen- und Azaleengärten und verschiedene Themengärten zu bestaunen.

5. Wasserschloss Gödens

1671 wurde das Wasserschloss Gödens im Stil des niederländischen Barock von Freiherr Haro Burchard von Frydag erbaut. Heute befindet sich das Schloss in Privatbesitz und ist nur im Rahmen von Führungen zu besichtigen. Alljährlich gibt es mit der Landpartie Schloss Gödens und Weihnachten auf Schloss Gödens exklusive Veranstaltungen für Liebhaber der ländlichen Lebensart.

6. Schlosspark und Residenzstadt Rastede

Das im klassizistischen Stil errichtete Rasteder Schloss diente lange Zeit den Grafen und Großherzögen des Hauses Oldenburg als Sommerresidenz. Auch heute noch befindet sich das Schloss in Besitz der herzoglichen Familie. Besichtigungen sind daher nur von außen möglich. Das Schloss ist umgeben von einem rund 300 Hektar großen Schlosspark, der im Stil Englischer Landschaftsgärten angelegt ist.

Beschilderung

Der knapp 200 km lange Streckenverlauf ist durchgehend ausgeschildert und mit folgendem Logo gekennzeichnet:

Gärten und Schlösser Logo

 

 

 

Schwierigkeitsgrad und Streckencharakteristik

Verkehrsarme Wege durch wunderschöne Park- und Gartenlandschaft; leicht (steigungsfrei), sehr gut ausgebaute Wege.

Weitere Informationen finden Sie auf der Seite der Ostfrieslandtour Gärten und Schlösser.

Kontaktdaten

Logo Ostfriesland

Ostfriesland Tourismus GmbH

Ledastr., 26789 Leer

E-Mail schreiben: urlaub‎@‎ostfriesland.de
Webseite besuchen:

Tourendaten DownloadTourendaten Download

Hier können Sie sich die Daten der Ostfrieslandtour "Schlösser und Gärten" als gpx-Datei für Ihr GPS-Gerät oder als kml-Datei zur Ansicht in Google-Earth downloaden.

Literaturhinweise und KartentippsLiteraturhinweise und Kartentipps

Radkarte zu den Ostfrieslandtouren

Radkarte zu den vier Ostfrieslandtouren mit Service- und Ausflugstipps

Maßstab von 1:100 000, 36 Kartenausschnitte von Ortsdurchfahrten 1:25 000

Erhältlich bei der Ostfriesland Tourismus GmbH unter oben genannter Kontaktadresse

5,50 €

Finden Sie Ihren Urlaub

Events, Unterkünfte und Angebote für Sie.