Seitennavigation

Ostfrieslandtour "Alte & neue Häfen"

Maritimes Leben, Häfen und alte Kutter

Rundradweg Diese Tour ist geeignet für: Tourenrad geeignet für Tourenräder

Ausgangspunkt dieser Ostfrieslandtour ist Varel: Schlosskirche, Galerieholländer-Windmühle mit Heimatmuseum und Innenstadt - die maritime Kleinstadt hat einiges zu bieten. Durch den Neuenburger Urwald führt die Tour in die Ferienorte Zetel und Friedeburg und weiter in die alte Häuptlingsstadt Wittmund, dem ersten Etappenziel. Mit Kurs Nord startet der zweite Tag. Nordseeluft schnuppern und Schiffe gucken steht in den malerischen Sielhafenorten Neuharlingersiel und Carolinensiel auf dem Programm. Auf dem Weg zum Tagesziel Jever lohnt ein Abstecher in das historische Wurtendorf (= ein künstlich aus Erde aufgeschütteter Siedlungshügel, der dem Schutz von Menschen und Tieren bei Sturmfluten dient) Ziallerns. Ein breites gastronomisches Angebot erwartet Sie am Abend in Jever, der Heimatstadt des weitbekannten friesisch-herben Jever Pilseners.

Vom Binnenland geht es am kommenden Tag zurück an die "Waterkant" nach Hooksiel, dem dritten historischen Sielhafenort an der Route. Nur wenige Radkilometer - dafür aber mehrere Jahrhunderte Hafengeschichte - trennen Sie nun von einem der Höhepunkte der Route: dem modernen JadeWeserPort. Infos zum neuen Tiefwasserhafen für die größten Containerschiffe der Welt gibt es im zugehörigen InfoCenter. Tagesziel ist die lebendige Marinestadt Wilhelmshaven - von Kulturangeboten (Landesbühne Nord, Kunsthalle etc.) über Gastronomie und maritimen Attraktionen wird hier vieles geboten.

Auf der letzten Etappe begegnen Sie alten Sielen (= verschließbarer Gewässerdurchlass in einem Deich als Teil eines Entwässerungssystems des hinter dem Deich gelegenen Binnenlandes) gleich morgens in Marielsiel. Über Sande geht es nach Dangast. Bei der Einfahrt in das Nordseebad kommen Sie direkt am Dangaster Siel vorbei. Dahinter liegt der Dangaster Hafen, Heimathafen von Kutterfischern und dem Fahrgastschiff "Etta von Dangast". Am alten Kurhaus gibt es den legendären Rhabarberkuchen, der weit über die Grenzen Ostfrieslands hinaus bekannt ist. Gut gestärkt geht es dann auf die Schlussetappe direkt am Deich entlang zurück zum Ausgangspunkt Varel.

Beschilderung

Der rund 200 km lange Streckenverlauf ist durchgehend ausgeschildert und mit folgendem Logo gekennzeichnet:

Alte und neue Häfen - Logo

 

 

 

 

 

 

Schwierigkeitsgrad und Streckencharakteristik

Gut ausgebaute Wege durch die Natur und durch charakteristische Sielhäfen; leicht (ohne Steigungen), an den Küstenabschnitten teilweise windig.


Weitere Informationen finden Sie auf der Seite der Ostfrieslandtour "Alte und neue Häfen".
 

Kontaktdaten

Logo Ostfriesland

Ostfriesland Tourismus GmbH

Ledastr., 26789 Leer

E-Mail schreiben: urlaub‎@‎ostfriesland.de
Webseite besuchen:

Tourendaten DownloadTourendaten Download

Hier können Sie sich die Daten Ostfrieslandtour "Alte und neue Häfen" als gpx-Datei für Ihr GPS-Gerät oder als kml-Datei zur Ansicht in Google-Earth downloaden.

Finden Sie Ihren Urlaub

Events, Unterkünfte und Angebote für Sie.