Seitennavigation

Hannover - Niedersächsisches Landesmuseum

Geschichte erleben

vergrößern Niedersächsisches Landesmuseum Hannover - Vergrößerte Ansicht

Niedersächsisches Landesmuseum Hannover
© TourismusMarketing Niedersachsen GmbH

Niedersächsisches Landesmuseum Hannover

Mit seinen vier Sammlungsgebieten: „Ältere bildende Kunst Europas“ , „Naturkunde“, „Urgeschichte“ und „Völkerkunde“ ist das Niedersächsische Landesmuseum Hannover das größte und meistbesuchte Museum in Niedersachsen.

In der Kunstsammlung finden sich Werke von Rembrandt, Rubens und Albrecht Dürer neben denen vieler anderer Künstler. Schwerpunkte sind deutsche Kunst vom Mittelalter bis zur Renaissance, italienische Malerei des 14. bis 18. Jahrhunderts, niederländische Malerei des 17. Jahrhunderts sowie europäische Kunst des 19. und frühen 20. Jahrhunderts.

Publikumsmagneten in der Naturkunde-Abteilung sind das Modell eines Dinosauriers und das Aquarium („Vivarium“) mit mehr als 2000 einheimischen und exotischen Fischen, Lurchen und Reptilien. Den Besucherinnen und Besuchern wird aber auch die Vielfalt der niedersächsischen Landschaftsräume wie Harz, Heide und Nordsee vorgeführt.

Mehr als 500.000 Jahre Kulturgeschichte spiegelt die urgeschichtliche Abteilung des Museums wider. Hier erhalten Sie Einblicke in Wirtschaft und Technik, Siedlungsgeschichte, Totenbrauchtum und Jenseitsvorstellungen von der Altsteinzeit bis ins Mittelalter. Besonderes Highlight sind die mumifizierten Leichen aus niedersächsischen Mooren.

In der Völkerkunde-Abteilung sind Exponate aus aller Welt zu bewundern. Die vergangenen Hochkulturen von Peru und Mexiko bilden einen Schwerpunkt, aber auch die Indianer Nordamerikas, die afrikanischen Völker sowie die Einwohner Chinas, Japans und Indonesiens sind hier vertreten. Erfahren Sie mehr über "Medizin”, "Pflanzenanbau”, "Ernährung” und "Naturphilosophie” in den verschiedenen Kulturen!

Das Niedersächsische Landesmuseum in Hannover ist eins von 50 im Rahmen der Museumsregistrierung des Museumsverband Niedersachsen und Bremen e.V. ausgezeichneten Museen.

Kontaktdaten

Niedersächsisches Landesmuseum

Willy-Brandt-Allee 5, 30169 Hannover

Telefon: + 49 (0) 511 / 9807686
Telefax: +49 (0) 511 / 9807684

E-Mail schreiben: info@nlm-h.niedersachsen.de
Webseite besuchen:

Finden Sie Ihren Urlaub

Events, Unterkünfte und Angebote für Sie.