Seitennavigation

Natur- und Geopark Harz

Wilde Heimat von Luchs und Auerhahn

vergrößern Im Bergfichtenwald - Vergrößerte Ansicht

Im Bergfichtenwald
© ZW

Im Bergfichtenwald

Einer der nördlichsten Vorposten deutscher Mittelgebirge ist der Harz. Wind und Regen toben sich hier aus, um über Gipfel wie den Wurmberg, mit 971 Metern der höchste in Niedersachsen, hinwegzuziehen. Dieses raue Klima hat einen einzigartigen und artenreichen Naturraum geschaffen.

Der Naturpark Harz erstreckt sich von Goslar aus mit den UNESCO-geschützten Zeugnissen einer jahrhundertealten Kulturgeschichte rund um Bergbau und Holzwirtschaft bis in die Karstlandschaft des Südharz.
Im Herzen des Naturparks liegt der Nationalpark Harz. Ausgedehnte Buchenwälder und urige Fichtenwälder in den höheren Lagen prägen das Bild der wilden Gebirgslandschaft, welches durch Felsformationen, klare Gebirgsbäche, Moore und die baumfreie Bergheide des Brockens verstärkt wird.

Die zahlreichen Aktivangebote im Harz laden ein, die Landschaft zu erkunden. Den Naturpark durchzieht ein weites Radwegenetz von Mountainbike-Trails bis Rennradrouten, und für den Wanderfreund bietet die sehr beliebte Wanderregion ein tausende Kilometer umfassendes Wanderwegenetz. Für eine vollkommen neue Perspektive auf die Natur des Harz begeben Sie sich auf den Baumwipfelpfad!

Im Winter kann an vielen Orten ein breites Wintersportangebot wahrgenommen werden wie rund um den Wurmberg bei Braunlage.

Die Verknüpfung von nahezu unberührter Natur, UNESCO-Weltkulturerbestätten, aufregenden Aktivmöglichkeiten und Momente der Erholung begeistert im Naturpark Harz.

Kontaktdaten

Logo Naturpark Harz

Regionalverband Harz e. V.

Hohe Straße 6, 06484 Quedlinburg

Telefon: +49 (0) 3946 / 96410
Telefax: +49 (0) 3946 / 964142

E-Mail schreiben: rvh@harzregion.de
Webseite besuchen:

Finden Sie Ihren Urlaub

Events, Unterkünfte und Angebote für Sie.