Seitennavigation

Niedersächsisches Wattenmeer - Nationalpark & Biosphärenreservat

Naturlandschaft in der Dynamik der Gezeiten

vergrößern Niedersächsisches Wattenmeer im Frühjahr - Vergrößerte Ansicht

Niedersächsisches Wattenmeer im Frühjahr
© TourismusMarketing Niedersachsen GmbH / L. Tumforde

Niedersächsisches Wattenmeer im Frühjahr

Das Wirken von Ebbe und Flut hat eine ganz besondere Küstenlandschaft erschaffen, die sich von den Niederlanden über die Küsten Niedersachsens und Schleswig-Holsteins bis nach Dänemark erstreckt: das Wattenmeer.

Im Wechselspiel der Gezeiten kommt so zwei Mal täglich ein 10.000 km² großes Feuchtgebiet zum Vorschein. Das einzigartige Watt, welches in Niedersachsen die ostfriesische Küste samt Inseln, den Jadebusen und die Nordseeküste des Cuxlandes umfasst, wurde 1986 zum Nationalpark „Niedersächsisches Wattenmeer“ erklärt. 1993 wurde der Nationalpark von der UNESCO in das „Weltnetz der Biosphärenreservate“ aufgenommen und hat seitdem auch diesen Schutzstatus inne. 2009 erfährt dieses Gebiet eine weitere Anerkennung durch die UNESCO mit der Ernennung zum Weltnaturerbe.

 

 

Ein ausgedehntes System aus großen Wattströmen und kleinen Prielen durchzieht weite Wattflächen, dazwischen Muschelbänke und Seegraswiesen. Im Deichvorland und auf Inseln und Halligen wechseln Salzwiesen mit weißen Stränden und Dünen ab. Diese Vielseitigkeit der Landschaft macht das Wattenmeer zu einem einzigartigen Lebensraum für mehr als 10.000 Tier- und Pflanzenarten. Für Millionen Zugvögel ist das Wattenmeer als Zwischenstopp und Rastgebiet unverzichtbar. Wenn sich das Meer zurückzieht, gewinnt man einen Eindruck der Artenvielfalt: Wattwurm, Herzmuschel, Strandkrabbe und Wattschnecke lassen sich am besten bei einer Wattwanderung mit den Nationalparkrangern entdecken. Um größere Bewohner des Wattenmeeres kennenzulernen, empfiehlt sich ein Besuch in der Seehundstation Nationalpark-Haus in Norden-Norddeich. Eine Radtour auf den Deichen ermöglicht einen prima Blick über das Wattenmeer. Entlang der Küste als auch auf den Ostfriesischen Inseln können Sie verschiedene ausgewiesene Radtouren unternehmen.

Ob zu Fuß oder mit dem Rad – Ihre Wattenmeer-Entdeckungstour sollte am UNESCO-Weltnaturerbe Wattenmeer Besucherzentrum in Wilhelmshaven beginnen, das faszinierende Einblicke in diesen besonderen Lebensraum gewährt.

Kontaktdaten

Logo Nationalpark Wattenmeer

Nationalparkverwaltung Niedersächsisches Wattenmeer

Virchowstraße 1, 26382 Wilhelmshaven

Telefon: +49 (0) 4421 / 9110

E-Mail schreiben: poststelle@nlpv-wattenmeer.niedersachsen.de
Webseite besuchen:

Finden Sie Ihren Urlaub

Events, Unterkünfte und Angebote für Sie.