Seitennavigation

Zeven - Museum Kloster Zeven

Mächtige Mauern behüten Historisches, Wertvolles, Kurioses

vergrößern Zevener Gästeführer vor Kloster Zeven - Vergrößerte Ansicht

Zevener Gästeführer vor Kloster Zeven
© Frauke Hellwig

Zevener Gästeführer vor Kloster Zeven

Dicke Mauern aus Findlingen und Backstein, Wandmalereien aus dem 17. Jahrhundert und ein romanischer Gewölbekeller erzählen aus der Zeit, als Zeven zu den reichsten Klöstern im Erzbistum Bremen zählte. Vieles gibt es zu entdecken: den 500 Jahre alten Münzschatz aus Heeslingen, eine alte Apotheke, das formschöne und extravagante Zevener Porzellan im Stil des art déco, kunstgewerbliche Raritäten aus der Zeit des Jugendstils, Möbel, Bücher und Bilder.

Geheim-Tipp

Das Gauß-Zimmer im „Haus des Handwerks“. 1824/25 wohnte der Mathematiker und Astronom Gauß etwa 6 Wochen in der damaligen Poststation. Die kleine Ausstellung im Giebelzimmer dokumentiert seine Landesvermessung und seine Arbeiten in Zeven.

Veranstaltungen

Führungen, Mitmach-Museum Steinzeit, Rallye für Schulklassen, Ferienspaß, Sonderausstellungen

Öffnungszeiten
Donnerstag und Sonntag: 14.30 -17.30 Uhr sowie für Gruppen nach Vereinbarung.
Das Gauß-Zimmer können Gruppen nach telefonischer Vereinbarung besichtigen

 

Kontaktdaten

Museum Kloster Zeven

Klostergang 3, 27404 Zeven

Telefon: +49 (0) 4281 / 9998-00
Telefax: +49 (0) 42 81 / 99 98 03

E-Mail schreiben: museum.kloster@zeven.de
Webseite besuchen:

Finden Sie Ihren Urlaub

Events, Unterkünfte und Angebote für Sie.