Seitennavigation

Mittelniederdeutsch

vergrößern Pilsumer Leuchtturm - Vergrößerte Ansicht

Pilsumer Leuchtturm
© TMN

Pilsumer Leuchtturm

Mittelniederdeutsch wurde vom Ende des 12. Jahrhunderts bis etwa Mitte des 17. Jahrhunderts gesprochen. Seine größte Bedeutung und Verbreitung erlangte das Mittelniederdeutsche im 14. - 16. Jahrhundert, als es als Handelssprache der Hanse zur dominierenden Verkehrssprache in Nordeuropa aufstieg. Der Handelsbund erstreckte sich von den Niederlanden über Norddeutschland bis zum Baltikum und nach Skandinavien im Norden. Auch London im Westen und Nowgorod im Osten waren Handelspartner des Hansebundes. Mittelniederdeutsch diente aber nicht nur als Verkehrssprache, sondern auch als Sprache von Literatur und Recht.

Finden Sie Ihren Urlaub

Events, Unterkünfte und Angebote für Sie.