Seitennavigation

Mineraltherme Bad Bentheim

heilende Quellen im Schatten der Burg

vergrößern Mineraltherme Bad Bentheim - Vergrößerte Ansicht

Mineraltherme Bad Bentheim
© Fachklinik Bad Bentheim

Mineraltherme Bad Bentheim

Unterhalb der mächtigen Burg Bentheim im Bentheimer Wald kommt ein besonderes Wasser aus der Erde: eine Salzsole mit einem Salzgehalt von27 Prozent und 39 Grad. Damit ist sie eine der stärksten Solen in Europa. Der Sage nach haben sich an dieser Stelle bereits verletzte Hirsche in dem schwefeligen Morast gewälzt und Jäger konnten beobachten, dass die Tiere wieder gesund wurden.


Heute steht hier ein Thermalbad, das weniger Hirsche, aber Besucher aus allen Teilen Deutschlands anzieht. Mit der 27 % Starksole (vergleichbar mit dem Wasser des Toten Meeres), die in Bad Bentheim gefördert wird, lassen sich zahlreiche Menschen behandeln. Neben der positiven therapeutischen Wirkung lässt es sich in dem salzhaltigen Wasser einfach gut entspannen. Mit einem Salzgehalt von über 2 % hat das Wasser in der Therme eine Salzkonzentration wie der Atlantik. Im Außenbecken kann man abends die Sterne über sich funkeln sehen – oder sich in der Saunalandschaft erholen. An jedem ersten Freitag im Monat ist Aquanight. Das bedeutet: schwimmen bis tief in die Nacht, bei Kerzenschein und leiser Musik oder spannender Beleuchtung. Abgerundet wird das ganze dann durch eine kulinarische Auswahl in der Gastronomie.

 

Weitere Informationen und Angebote der Bentheimer Mineral Therme finden Sie hier.

Kontaktdaten

Bentheimer Mineraltherme

Am Bade 1, 48455 Bad Bentheim

Telefon: +49 (0) 5922 / 743800

E-Mail schreiben: info@fk-bentheim.de
Webseite besuchen:

Finden Sie Ihren Urlaub

Events, Unterkünfte und Angebote für Sie.