Seitennavigation

Meliorations-Tour (Grüne Strecke)

Spurensuche per Rad, Kanu oder zu Fuß

Streckenradweg Diese Tour ist geeignet für: Tourenrad geeignet für Tourenräder

Verlauf und Sehenswürdigkeiten

Begibt man sich heute in das Gebiet des ehemaligen Eyterbruchs zwischen Thedinghausen, Emtinghausen, Schwarme, Bruchhausen-Vilsen und Hoya, so ahnt man nicht mehr, dass hier vor fast 130 Jahren das größte Projekt zur Be- und Entwässerung landwirtschaftlicher Flächen in Mitteleuropa durchgeführt wurde.

Das Wort Melioration kommt aus dem Lateinischen und bedeutet so viel wie eine Bodenverbesserung zur Steigerung der landwirtschaftlichen Ertragsfähigkeit der Böden.

Die Be- und Entwässerung von Böden ist wohl die wichtigste Aufgabe von Meliorationen. Das Projekt Melioration hat die Landschaft um Thedinghausen, Bruchhausen-Vilsen und Hoya verändert und geprägt. Noch heute sind Teile des Gewässersystems und einzelne Stauanlagen zu sehen, die an diese kulturtechnischen Leistungen erinnern.

Sie haben die Möglichkeit das ehemalige Eyterbruch auf zwei vorwiegend asphaltierten Radrouten oder auf der Paddelstrecke des Melirationshauptkanals und der Eyter zu erkunden. Die grüne Tour hat eine Länge um die 50 km.

Beschilderung des Radweges

Die Meliorationstour ist durch folgendes Logo gekennzeichnet:

Logo Meliorationstour

 

 

 

 

 

Unterwegs übernachten

Fahrradfreundliche Übernachtungsmöglichkeiten in der Nähe des Radweges finden Sie hier.

Kontaktdaten

Mittelweser-Touristik GmbH

Lange Straße 18, 31582 Nienburg

Telefon: 05021 91763-0
Telefax: 05021 91763-40

E-Mail schreiben: info@mittelweser-tourismus.de
Webseite besuchen:

Tourendaten zum DownloadTourendaten zum Download

Hier können Sie sich die Daten des Radweges als gpx-Datei für Ihr GPS-Gerät oder als kml-Datei zur Ansicht in Google-Earth downloaden.

Literaturhinweise und KartentippsLiteraturhinweise und Kartentipps

Das Prospekt zur Meliorationstour können Sie hier online bestellen.

Finden Sie Ihren Urlaub

Events, Unterkünfte und Angebote für Sie.