Seitennavigation

Marschhufentour – eine kleine Zeitreise

Ringtour 11

Rundradweg Diese Tour ist geeignet für: Tourenrad geeignet für Tourenräder

Von der Winsener St. Marien Kirche geht es, entlang des Luhe-Radweges, auf der Markt- und Deichstraße nach Stöckte. Der Weg auf dem alten Stöckter Deich gewährt einen wunderschönen Ausblick über die Wiesen, hinein in die Winsener Elbmarsch. Stöckte präsentiert sich idyllisch mit seinen alten Fachwerkhäusern. In Hoopte angekommen, zeigt sich uns erstmals das typische Bild der Marschufendörfer: die kilometerlangen schmalen Ackerflächen entstanden nach der Binnenkolonisation im 11. und 12. Jh. Holländische Siedler erschlossen, durch den Bau von Deichen, die brachliegenden, feuchten Elbmarschflächen und wandelten sie in äußerst fruchtbare Böden um. Jeder Grundbesitzer war verpflichtet, sich an der Deicherhaltung finanziell zu beteiligen. Um den Beitrag gering zu halten, wurde das Land in rechteckigen, schmal zugeschnittenen langen, sogenannten „Marschhufen“ vergeben. Diese sind bis heute gut sichtbar. Weiter geht es den Hoopter Elbdeich entlang über Fliegenberg, Rosenweide und Wuhlenburg bis zum Schöpfwerk Seevesiel. Letzteres wurde nach der verheerenden Sturmflut 1962 errichtet und leistet seither Dienst im Hochwasserschutz. Die Tour führt uns nun in das 400 ha große Naturschutzgebiet „Untere Seeveniederung“. Mit weitem Blick radeln wir an der Feuchtwiesenlandschaft vorbei, die vielen bedrohten Tieren und Pflanzen ein friedliches Zuhause bietet. Nach der beschaulichen Ruhe des Naturschutzgebietes erwartet uns das Getöse hunderter Züge und tausender Waggons auf dem zweitgrößten Rangierbahnhof der Welt - in Maschen. Nachdem wir uns von diesem gigantischen Anblick gelöst haben, geht die Reise weiter durch den Ort Maschen Richtung Horster Wassermühle. In malerischer Kulisse genießen wir hier eine bodenständige norddeutsche Mahlzeit. Gut ausgeruht führt uns die Route an der Ramelsloher Stiftskirche vorbei über Ohlendorf, Holtorfsloh und Scharmbeck zurück nach Winsen (Luhe). Hier erkunden wir die Altstadt oder rasten bei einem gemütlichen Picknick im Schlosspark.

Beschilderung

Folgen Sie der Beschilderung "Ringtour 11 (Landkreis Harburg)"

 

 

 

 

 

Schwierigkeitsgrad und Streckencharakteristik

Meist ebene Strecke mit leichten Steigungen, der Streckenabschnitt zwischen Holtorfsloh und Scharmbeck ist sehr schön, aber mit kleineren Anstiegen verbunden.

Unterwegs Übernachten

Entlang der Route befinden sich viele Bett+Bike Betriebe. Hier eine Auswahl:

Winsen

Scharmbeck

 

Kontaktdaten

Flusslandschaft Elbe Tourismus-Gesellschaft mbH

Schlossstraße 10, 21354 Bleckede

Telefon: +49 (0) 5852 / 951 988-0
Telefax: +49 (0) 5852 /951 988-8

E-Mail schreiben: info@erlebnis-elbe.de
Webseite besuchen:

Tourist Information Winsener Elbmarsch

Schloßplatz 11 - im Marstall, 21423 Winsen / Luhe

Telefon: +49 (0) 4171 / 668075
Telefax: +49 (0) 4171 / 668133

E-Mail schreiben: touristinfo@stadt-winsen.de

Tourendaten zum DownloadTourendaten zum Download

Hier können Sie sich die Daten der Marschhufentour als gpx-Datei für Ihr GPS-Gerät oder als kml-Datei zur Ansicht in Google-Earth downloaden.

Literaturhinweise und KartentippsLiteraturhinweise und Kartentipps

Maiwald Radkarte Landkreis Harburg Ost,

weitere Informationen erhalten Sie unter: http://navigator.landkreis-harburg.de/tour-910000002-20200.html

Finden Sie Ihren Urlaub

Events, Unterkünfte und Angebote für Sie.