Seitennavigation

Kräuterroute

Lernen Sie zahlreiche Kräuter kennen

Rundradweg Diese Tour ist geeignet für: Tourenrad geeignet für Tourenräder

Die Kräuterroute führt Sie durch eine vielfältige Kultur- und Naturlandschaft und durch idyllische Ortschaften in der Kräuterregion Wiesteniederung im Landkreis Rotenburg (Wümme). Lernen Sie entlang der Route zahlreiche Kräuter an ihren natürlichen Standorten sowie interessante Betriebe mit ihren Kräutererzeugnissen kennen.

Genießen Sie während oder nach Ihrer Tour die vielfältigen Kräuterspezialitäten in den Gaststätten und Restaurants oder nehmen Sie an einer Führung durch die Kräuterregion teil.

Lehrreiches vermitteln die Besichtigungen der Kräutergärtnerei Rühlemann sowie des Bibel- und Labyrinthgartens in Horstedt, des Stapeler Kräuterfeldes sowie von Eschels Hoff in Benkel.

Verlauf und Sehenswürdigkeiten

Im schönen Sottrum starten wir unsere Kräuterroute. Mit dem Heimathaus im Ortskern besuchen wir als erstes eine typische niedersächsische Hofanlage mit Ziehbrunnen, Speicher, Backhaus und Obstwiese. Auf der anderen Straßenseite wartet die St. Georgs-Kirche auf uns, die ihren Namen dem Ritter Georg zu verdanken hat, der der Sage nach die Bewohner Sottrums von einem Drachen befreit hat. Als offene Radwegekirche freut sie sich auch auf unseren Besuch. Bevor wir Sottrum verlassen, haben wir die Möglichkeit, uns in einem der zahlreichen Gasthäuser oder Geschäfte zu stärken.

Über Clüversborstel und Schleeßel geht es weiter nach Bötersen, dessen Ortsbild u.a. durch große Bauern- und Reiterhöfe geprägt ist.
In Mulmshorn haben wir die Möglichkeit, in das Kräuterhotel „Heidejäger“ mit seinem wunderschönen Kräutergarten einzukehren. Auch ein Abstecher zum Holzskulpturengarten des Künstlers Ortwin Musall lohnt sich.

Von hier aus führt uns die Kräuterroute weiter nach Hesedorf und zur Anlage des Heimatvereins. Eine Vielzahl historischer Fachwerkgebäude sowie eine Kräuterspirale befinden sich in einem parkähnlichen Gelände. Hier lässt es sich gut rasten. Auch die typischen Niedersachsenhäuser aus den letzten Jahrhunderten können hier bestaunt und fotografiert werden. Wir radeln weiter in nördliche Richtung nach Gyhum. Die 1000 Jahre alte romanische Feldsteinkirche St. Margarethen ist auf jeden Fall einen Besuch wert.

Ab Wehldorf fahren wir auf dem Radfernweg Hamburg-Bremen bis nach Nartum. Im Melkhus können wir uns mit Milchmixprodukten stärken und erhalten nützliche Infos über die Region. Ein Rastplatz für Radler ist hier eingerichtet. Auch das Haus Kreienhoop, die Wohn– und Arbeitsstätte des 2007 verstorbenen Schriftstellers Walter Kempowski, und die Motormühle sind weitere Highlights von Nartum.

Wir machen uns nun auf den Weg nach Horstedt. Hier erwarten uns nicht nur der Bibelgarten und die Johannes-der-Täufer-Kirche, sondern auch Rühlemann´s Kräuter & Duftpflanzen, einer der größten Anbieter seiner Art in ganz Deutschland.

Die Route führt uns nun nach Stapel zum Stapeler Kräuterfeld, wo fast 100 Kräuterarten und    -sorten zur Besichtigung, zu Versuchszwecken und zum Ernten von Stapeler Kräuterliebhabern und Hobbygärtnern angebaut werden. Ein 1.500 m² großes Lavendelfeld gibt der Samtgemeinde Sottrum zudem einen Hauch der Provence. Eine gemütliche, rustikale Sitzgruppe lädt zum Rasten ein, während E-Bikes kostenlos aufgeladen und das Internet über D-Lan (Netzkabel erforderlich) angezapft werden kann.

Weiter radeln wir nach Benkel zum Eschels Hoff, einem ungewöhnlich gestalteten Garten mit über 350 verschiedenen Kräutern. In absoluter Ruhe können Sie hier die Vielfalt einer abwechslungsreichen bäuerlichen Kulturlandschaft genießen.

Über Taaken und Reeßum geht es zum letzten Ort unserer Tour, der Wassermühle in Stuckenborstel, die aus dem Jahr 1790 stammt und auf dem ehemaligen Adeligen Gut Stuckenborstel steht. Eine Außenbesichtigung ist lohnenswert. Nun radeln wir zurück nach Sottrum.

Beschilderung

Die gesamte Route ist, wie alle Radrouten im Landkreis Rotenburg (Wümme), vollständig ADFC-konform ausgeschildert. Folgen Sie einfach dem Kräuterlogo „Kräuterregion Wiesteniederung“.

Logo Kräuterroute

 

 

 

 

 

Schwierigkeitsgrad und Streckencharakteristik

Die Kräuterroute führt über Kreis- und Nebenstraßen, Landwirtschaftswege oder separaten Radwegen durch die überwiegend ebene Kulturlandschaft.

Kontaktdaten

Logo TouROW

Touristikverband Landkreis Rotenburg zwischen Heide und Nordsee e.V.

Am Pferdemarkt 1, 27356 Rotenburg (Wümme)

Telefon: +49 (0) 4261/81960
Telefax: +49 (0) 4261/819620

E-Mail schreiben: info@TouROW.de
Webseite besuchen:

Tourendaten DownloadTourendaten Download

Hier können Sie sich die Daten der Kräuterroute als gpx-Datei für Ihr GPS-Gerät oder als kml-Datei zur Ansicht in Google-Earth downloaden.

Finden Sie Ihren Urlaub

Events, Unterkünfte und Angebote für Sie.