Seitennavigation

Herrenhäuser Gärten in Hannover

Wunderbare Barockanlagen

vergrößern Goldenes Tor in den Herrenhäuser Gärten Hannover - Vergrößerte Ansicht

Goldenes Tor in den Herrenhäuser Gärten Hannover
© Hannover Marketing und Tourismus GmbH / Fotograf: Hassan Mahramzadeh

Goldenes Tor in den Herrenhäuser Gärten Hannover

Die Herrenhäuser Gärten in Hannover gehören zu den schönsten Parks Europas. Drei Stilrichtungen der Gartenkunst sind hier in Perfektion zu sehen. Der Große Garten beeindruckt mit barocken Ornamenten und prächtigen Wasserspielen. Die von Niki de Saint Phalle gestaltete Grotte setzt darin mit moderner Kunst farbenfrohe Akzente. Im benachbarten Berggarten sind botanische Schätze und Schauhäuser mit blühenden Orchideen und tropischen Pflanzen zu entdecken. Im Stil englischer Landschaftsgärten lädt der idyllische Georgengarten zum Spazierengehen ein.

In Kombination mit einem Besuch des Sea Life Aquariums im Berggarten oder dem Museum Wilhelm Busch im Georgengarten, mit einer spannenden Führung und der Einkehr in einem der Restaurants/Cafés lässt sich hier ein genussvoller Tag verbringen. Ab Mai verwandeln sich die Gärten in einen grünen Festsaal. Geschmückt mit fast 60.000 Sommerblumen und 1.000 Kübelpflanzen laden sie zum Besuch vielfältiger Veranstaltungen wie den KunstFestSpielen Herrenhausen, dem Internationalen Feuerwerkswettbewerb, dem Festival Kleines Fest im Großen Garten oder Aufführungen im historischen Gartentheater ein. Sehr stimmungsvoll sind auch die abendlichen Illuminationen im Großen Garten.

Großer Garten Herrenhausen

Als Herzstück des Ensembles besteht der Große Garten als größter deutscher Barockgarten aus einer Vielzahl einheimischer und exotischer Pflanzen, Irrgärten, eindrucksvollen Fontänen und beeindruckenden Skulpturen. Hier werden in den Sommermonaten stilvolle Feste gefeiert: Der Internationalen Feuerwerkswettbewerb, das Kleine Fest im Großen Garten und zahlreiche Theater- und Musicalaufführungen in der faszinierenden Kulisse der Gärten werden Sie begeistern!

Niki de Saint Phalle Grotte

Eine neue Attraktion im Großen Garten ist die historische Grotte: Hannovers Ehrenbürgerin Niki de Saint Phalle hat das Gewölbe der Grotte aus dem 15. Jahrhundert in ein magisches Kunstwerk voller Lebenslust und Sinnlichkeit verwandelt. Diese mit ihren berühmten Figuren, Glas und Spiegelstückchen liebevoll und aufwendig gestalteten Räume lassen den Betrachter eintauchen in ein Spiel aus Farbe, Licht und Schatten.

Botanische Gärten Herrenhausen

Nördlich des Großen Gartens befindet sich einer der ältesten botanischen Gärten Deutschlands - der Berggarten. In den Schauhäusern kann man die wohl größte Orchideensammlung Europas bewundern. Kakteenfreunde finden hier zwischen 3.000 Sukkulentenarten so manche Rarität. Rund 11.000 verschiedene Pflanzen aus den verschiedensten Klimazonen können hier bestaunt werden.

Kontaktdaten

Informations-Pavillon der Herrenhäuser Gärten

Herrenhäuser Straße 4, 30419 Hannover

Telefon: 0049 (0)511 16844543
Telefax: 0049 (0)511 16847374

E-Mail schreiben: herrenhaeusergaerten@hannover-stadt.de
Webseite besuchen:

Finden Sie Ihren Urlaub

Events, Unterkünfte und Angebote für Sie.