Seitennavigation

Heiraten in der Grafschaft Bentheim

auf der Burg, im Tierpark oder in der romantischen Mühle

Wuchtig thront sie auf einem Felsen über dem Kurort Bad Bentheim – die Burg Bentheim, die größte Höhenburg Nordwestdeutschlands. Am letzten Wochenende im April, messen sich hier Ritter beim Turnier – an den Wochenenden von Mai bis Oktober wird hier allerdings nichts ausgefochten, sondern es werden Bünde für das Leben geschlossen.
Im Ernst-August-Saal können sich Paare in einem ganz besonderen Ambiente trauen lassen. Im gotischen Palais, der Kronenburg gelegen, scheint das Licht durch Buntglasfenster in einem der ehemaligen Wohnräume der Fürsten auf das Brautpaar. Unter einem antiken Kronleuchter können die Frischvermählten dann ihren Bund fürs Leben an einem antiken geschnitzten Holztisch schließen.

Romantische Trauungen gibt es in der Grafschaft Bentheim auch in zwei Mühlen in Veldhausen und in Georgsdorf. Dort kann man sich in den Müllerhäusern trauen lassen.

Ein anderes aber ebenso einzigartiges Flair hat das „Ja, ich will“ im 340 Jahre alten Heuerhaus Klüsener. Das weitgehend originalgetreu wieder aufgebaute Fachwerkhaus steht in direkter Nachbarschaft zum historischen Vechtehof im Tierpark Nordhorn. Auch hier können Paare sich das Ja-Wort geben. Eine schöne historische Atmosphäre für einen ganz besonderen Tag.

Außerdem darf jedes Paar, das sich in Nordhorn getraut hat, im Hochzeitswald am Gut Klausheide einen Baum pflanzen. Am ersten Samstag im November wird dort fleißig gebuddelt und dann angegossen – im Anschluss daran klingt der besondere Tag mit Kaffee und Kuchen aus. Dass es einen Ort gibt, an dem etwas an ihren besonderen Tag erinnert, ist für viele Paare ein Grund immer wieder zu einem Spaziergang in den Hochzeitswald zu kommen.

Auch Bad Bentheim hat einen Hochzeitswald, im Bürgergarten in Gildehaus wird jeweils im Frühjahr und im Herbst gebuddelt und gepflanzt.

Hier gelangen Sie zum Heiraten in der Grafschaft Bentheim

Finden Sie Ihren Urlaub

Events, Unterkünfte und Angebote für Sie.