Seitennavigation

Scheeßel - Heimatmuseum und Meyerhofgelände

Ein lebendiges Museum mit Tradition zum Mitmachen

vergrößern Meyerhof Scheeßel - Vergrößerte Ansicht

Meyerhof Scheeßel
© U.Fischer TouROW

Meyerhof Scheeßel

Das Heimatmuseum Scheeßel, 1913 gegründet, besteht heute aus zwei Hofanlagen mit insgesamt 13 historischen Fachwerkbauten. Auf dem Meyerhof, in der Ortsmitte Scheeßels gelegen, wird altes Handwerk gezeigt. Dort kann u.A. eine Blaudruckerei und Weberei besichtigt werden. Im Kunstgewerbehaus, einer 1908 erstmals eröffneten Galerie, sind wechselnde Ausstellungen zu sehen. Auf dem Heimathausgelände, in ca. 300 m Entfernung, wird die bäuerliche Wohn- und Arbeitswelt des 19. Jahrhunderts dargestellt. Das Heimatmuseum ist ein lebendiges Museum, alle Gerätschaften werden benutzt und vorgeführt

Veranstaltungen

Museumstag mit altem Handwerk (01. Mai), Kunsthandwerkermarkt, Mitmach-Museum für Schulklassen, Sonderausstellungen, Web-, Klöppel-, Occhi- und Spinnkurse

Heiraten in historischem Ambiente

Wenn sich in Scheeßel Brautpaare ihr Ja-Wort geben, dann gehen sie seit 1911 auf den Meyerhof. Da es zu dieser Zeit in Scheeßel noch kein zentrales Rathaus gab, ging das Paar zum Wohnhaus des Standesbeamten, um das Aufgebot zu bestellen. Die Räume des Meyerhofes wurden bis 1977 und werden heute - nach einem Umbau im Jahre 1999 - wieder als Trauzimmer genutzt.


Führungen und museumspädagogische Angebote jederzeit nach Vereinbarung möglich.
 

 

Kontaktdaten

Heimatmuseum Scheeßel

Zevener Str. 8, 27383 Scheeßel

Telefon: +49 (0) 4263 / 8551
Telefax: +49 (0) 4263 / 3005-71

E-Mail schreiben: info@heimatmuseum-scheessel.de
Webseite besuchen:

Finden Sie Ihren Urlaub

Events, Unterkünfte und Angebote für Sie.