Seitennavigation

Grenzsteinroute

zwischen Emsland, Grafschaft Bentheim und den Niederlanden

Streckenradweg Diese Tour ist geeignet für: Tourenrad geeignet für Tourenräder

Ursprünglich bedurfte es keiner Grenze zwischen dem Emsland und den Niederlanden. Das nasse und undurchdringbare Bourtanger Moor war Grenze genug. Auf den wenigen Erhebungen ließen die Nachbarn ihr Vieh gemeinsam grasen. Erst die Trockenlegung der Moore und die damit verbundene stärkere Besiedlung lösten Grenzstreitigkeiten aus und machten eine vertragliche Regelung notwendig, die erstmals 1764 erfolgte. 60 Jahre später, am 2. Juli 1824 kam es zum Meppener Grenztraktat. Die wenigen alten Grenzsteine wurden um weitere ergänzt, um die Grenze deutlicher hervorzuheben. Eine neue Nummerierung macht die Identifikation der einzelnen Steine bis heute möglich, denn die damaligen Festlegungen, mit oftmals schnurgeradem Verlauf, gelten bis heute.

Radfahren auf der Grenze

Auf 74 Kilometern zwischen Coevorden und Ter Apel verläuft die Grenzsteinroute zwischen der Grafschaft Bentheim und dem Emsland auf der einen und der niederländischen Provinz Drenthe auf der anderen Seite. 15 Grenzsteine mit spannender Geschichte sind am Wegesrand mit Grenzpfählen gekennzeichnet und teilweise mit Infotafeln ausgestattet. Wer mehr wissen will, verlinkt sich mit seinem Smartphone mittels eines sog. QR-Codes (auf den Grenzpfählen angebracht) auf die Internetseite des Naturparks Bourtanger Moor. In den Tourist Informationen vor Ort, also Coevorden, Emlichheim, Twist und Emmen, sowie in der Geschäftsstelle des Naturparks im Kreishaus II in Meppen sind Informationsfaltblätter erhältlich. Sie enthalten neben einer Übersichtskarte auch Fotos und genaue Wegbeschreibungen, denn nicht jeder Stein liegt direkt am Radweg. Es lohnt sich aber, vom Rad abzusteigen, und die wenigen Meter zum Grenzstein zurückzulegen. Die Grenzsteinroute ist Teil des grenzüberschreitenden Radwegenetzes der United Countries Tour.

Verlauf und Sehenswürdigkeiten

Coevorden (NL) – Schoonebeek (NL) – Twist (D) – Zwartemeer (NL) – Rütenbrock (D) – Ter Apel (NL). Über Verbindungsrouten können Tages- und Mehrtagestouren gemacht werden.

Sehenswürdigkeiten entlang der Route: Coevorden mit historischer Festung, Emlichheim mit kunstwegen-Objekten, Neugnadenfeld mit Geschichtspfad, Twist mit Erdöl-Erdgas-Museum, Barfußpfad, Vogelbeobachtungsturm, Garten des Nazareners und Wiedervernässungslehrpfad, Haren (Ems) mit dem Ferienzentrum Schloss Dankern, Mühlen- und Schifffahrtsmuseum sowie Ter Apel mit seiner Klosteranlage

Beschilderung

Die Route verläuft auf den ausgewiesenen Wegen der United Countries Tour, des Fietsknooppunten-Netzes der Niederlande und weiteren Themenrouten des Naturparks Bourtanger Moor – Bargerveen. Die Route ist nicht ausgeschildert.

Ausgezeichnet mit dem VR-Tourismuspreis

Der grenzüberschreitende Gedanke des Radweges, gepaart mit der modernen Technologie der mobilen Information über die QR-Codes, überzeugte auch die Volksbanken und Raiffeisenbanken in Weser-Ems, die in diesem Jahr erstmals einen Tourismuspreis für grenzüberschreitende Projekte auslobten.

Kontaktdaten

Internationaler Naturpark Bourtanger Moor – Bargerveen

Ordeniederung 2, 49716 Meppen

Telefon: +49 (0) 5931 / 442277

E-Mail schreiben: info@naturpark-moor.eu
Webseite besuchen:

Tourendaten DownloadTourendaten Download

Hier können Sie sich die Daten der Grenzsteinroute als gpx-Datei für Ihr GPS-Gerät oder als kml-Datei zur Ansicht in Google-Earth downloaden.

Bus & BahnBus & Bahn

In den Regional-Zügen und in den S-Bahnen ist eine Fahrradmitnahme möglich, die Plätze sind jedoch begrenzt. Bei größeren Gruppen empfiehlt sich deshalb eine vorherige Anmeldung. Ausstieg an den Bahnhöfen Meppen oder Haren (Ems), von dort mit dem Emsland RADexpress nach Twist oder Rütenbrock (von April bis November an den Wochenenden (Samstag und Sonntag) sowie an allen Feier- und Brückentagen in Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen möglich).

Literaturhinweise und KartentippsLiteraturhinweise und Kartentipps

Informationsflyer mit Übersichtskarte kostenlos in der Naturpark-Geschäftsstelle erhältlich oder auf der Homepage des Naturparks zum Download.

Informatiosflyer mit Übersichtskarte zum Download (PDF 14.49 MB)

Finden Sie Ihren Urlaub

Events, Unterkünfte und Angebote für Sie.