Seitennavigation

Fietsenbus

wenn das Rad mit in den Bus darf

vergrößern Fietsenbus in der Grafschaft Bentheim - Vergrößerte Ansicht

Fietsenbus in der Grafschaft Bentheim
© Grafschaft Bentheim Tourismus / Armin Frieling

Fietsenbus in der Grafschaft Bentheim

Vom Fahrradsattel in den Bus: In der Grafschaft Bentheim können Radwanderer einzelne Etappen bequem mit dem Bus zurücklegen, während Ihr Fahrrad auf einem speziellen Anhänger transportiert wird. So sind Sie flexibel und können auch längere Strecken bequem bewältigen. Oder der Busfahrer wird zum Retter in der Not, wenn das Wetter plötzlich umschlägt.


Das Prinzip ist ganz einfach: Das Fahrrad kommt auf den Hänger, man löst eine normale Fahrkarte zum gewünschten Ziel und zahlt nur 1,10 € für das Rad. Aussteigen, Rad vom Hänger holen und weiter geht’s. Die Linie 100 durchquert im Stundentakt die Grafschaft Bentheim von Bad Bentheim im Süden bis nach Emlichheim im Norden. Dazwischen passiert der bunte Bus mit dem Anhänger Nordhorn, Neuenhaus und Uelsen. Von April bis Oktober ist der Fietsenbus an den Wochenenden unterwegs - in den niedersächsischen Ferien (außer in den Herbstferien) zusätzlich von montags bis freitags.


Die Linie 165 ist im zwei-Stunden-Takt von West nach Ost unterwegs und verbindet Nordhorn mit Lingen, mit Stopps in Klausheide, Wietmarschen und Lohne. Dieser Bus fährt von April bis Oktober an den Wochenenden.

 

Kontaktdaten

Kontaktbild Grafschaft Bentheim

Grafschaft Bentheim Tourismus e.V.

van-Delden-Str. 1-7, 48529 Nordhorn

Telefon: +49 (0) 5921 / 961196
Telefax: +49 (0) 5921 / 961197

E-Mail schreiben: tourismus@grafschaft.de
Webseite besuchen:

Finden Sie Ihren Urlaub

Events, Unterkünfte und Angebote für Sie.